Tut mir leid, aber diese Studie sagt nicht, dass die Hälfte der Wikingerkrieger Frauen waren

ThorSif

Das Internet posaunt mit Begeisterung über eine neue (es gibt es tatsächlich seit 2011) Studie, die zeigt, dass die Hälfte aller Wikingerkrieger Frauen waren. Großartig, oder? Nicht so schnell, sagt Tracy V. Wilson von Dinge, die Sie im Geschichtsunterricht verpasst haben . Sie las die ganze Studie durch und fand heraus, dass das überhaupt nicht das ist, was sie sagt.

18z899p193g9zgif



Obwohl du es schon kannst siehe Zusammenfassung der Studie dass es sich um Siedler und nicht speziell um Krieger handelt (wir sprachen ursprünglich von Siedlern, als wir die Geschichte zum ersten Mal behandelten), grub Wilson tiefer und entdeckte auch eine sehr kleine Stichprobengröße. Was das Studium tat Schau dir die Überreste der Wikinger an Siedler und stellen fest, dass die Bestimmung des Geschlechts der Überreste basierend auf dem, womit sie begraben wurden, eine falsche Methode ist, und daher kommt das ganze Gerede darüber, mit ihren Schwertern begraben zu werden.

Wie viele Überreste wurden in der Studie untersucht? Dreizehn . Im Vergleich mit anderen Stätten nordischer Überreste, deren Geschlecht durch die mit ihnen begrabenen Gegenstände bestimmt wurde (die aus vielen Gründen mit ihnen begraben worden sein könnten), zeigte eine Stätte, die nach den Knochen anstelle von Grabbeigaben geschlechtsspezifisch war, einen viel höheren Anteil weiblicher Siedler bei sechs weiblichen Knochensätzen und sieben männlichen. Wilson zitiert die Studie:

Eine weitere wichtige Schlussfolgerung aus den Ergebnissen der osteologischen Geschlechtsbestimmung besteht darin, dass nordische Frauen anscheinend von den frühesten Stadien des Migrationsprozesses an anwesend waren und nicht, wie die allgemein verbreitete Theorie besagt, als Teil einer zweiten Welle nach dem Start der großen Armee ankamen die eroberten Heimatländer zu besiedeln.

Wenn also der kleine Umfang der Studie wirklich auf die größere Bevölkerung nordischer Siedler hindeutet, beweist sie nur, dass Frauen in der ersten Siedlerwelle reisten. Es kann nicht beweisen, dass einer von ihnen Krieger war, und sechs Überreste sind definitiv keine Grundlage, um das Geschlechterverhältnis der gesamten Wikingerarmee zu extrapolieren.

Das heißt nicht, dass es welche gab nicht Wikinger-Kriegerinnen. Wilson weist darauf hin, dass es die gab, aber dass die Studie, auf die alle so aufgeregt sind, wirklich sehr wenig Einfluss auf die Geschlechterzusammensetzung der Wikingerarmee hat.

So fangen Internetmythen an, und wir alle fallen hin und wieder darauf rein: Jemand interpretiert eine Informationsquelle in eine Richtung, und alle anderen, die das für eine interessante Geschichte halten, laufen damit, was Probleme verursachen kann, wenn die Quelle eine wissenschaftliche ist Journal, das hinter einer Paywall steht. Inzwischen waren 50% der Wikingerkrieger weiblich, wie durch Wissenschaft ist für die Menschen zur Tatsache geworden, und es wird wahrscheinlich für viele so bleiben. Versuchen Sie, sie sanft herunterzulassen.

(über Sachen, die Sie im Geschichtsunterricht verpasst haben, Bild über Thor: Die dunkle Welt )

Früher in Wikinger

  • Wir haben uns unterhalten mit Wikinger Besetzung und Schöpfer über starke weibliche Charaktere
  • Trotzdem ziemlich toll über die höhere Zahl an weiblichen Siedlern
  • Wir haben die Wikinger-Apokalypse überlebt!

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?