Steppenwolf und Darkseid kämpfen um überzeugende Schurken in Zack Snyders Justice League

Steppenwolf Darkseid

Nachdem ich alle vier Stunden von Zack Snyders Justice League , es besteht kein Zweifel, dass der Film ist weit überlegen bis 2017 Gerechtigkeitsliga . Die Ligamitglieder Barry Allen/The Flash und Victor Stone/Cyborg erhalten reichhaltigere Entstehungsgeschichten, die Action-Sequenzen sind spannend und die Handlung ist viel stimmiger.



Trotzdem hat der Film viele Probleme, hauptsächlich in Bezug auf seine Superschurken Steppenwolf (Ciarán Hinds) und Darkseid (Ray Porter). Steppenwolf, ein Wesen mit gottähnlichen Kräften und ein Diener von Darkseid, arbeitet eine Schuld ab, bei der er 150.000 Welten in Darkseids Namen erobern muss, wenn er nach Hause zum Planeten Apokolips zurückkehren möchte. Wir sehen, wie Steppenwolf sich mit einem anderen Diener DeSaad (Peter Guinness) über eine außerirdische Facetime-Technologie aus schmelzendem Metall konferiert.



Sobald Steppenwolf entdeckt, dass die Anti-Life-Gleichung auf der Erde ist, taucht Darkseid bereit, sie zu beanspruchen. Die Anti-Life-Gleichung würde Darkseid die Kontrolle über den Geist aller fühlenden Wesen geben und ihm Macht über das Universum geben. Weißt du, ein typischer Superschurke will alles beherrschen.

Der Snyder-Schnitt gibt uns auch ein Herr der Ringe -style Flashback zu vor Tausenden von Jahren, als Darkseid und seine Legionen versuchten, die Erde mit den kombinierten Energien der drei Mother Boxes, auch bekannt als The Unity, zu erobern. Darkseid wurde von den gemeinsamen Bemühungen der olympischen Götter, Amazonen, Atlanter und Menschen geschlagen (zusammen mit einem Blinzeln und Sie werden ihn vermissen Green Lantern). Wonder Woman bezeichnet diesen epischen Krieg als Age of Heroes und vergleicht ihn mit Batmans Versuch, die Justice League aufzubauen.



Diese Hintergrundgeschichte bietet einen Kontext für Darkseids Rückkehr, dient aber nicht dazu, den Superschurken sehr überzeugend zu machen. Dies liegt zum Teil am CGI-Design von Steppenwolf und Darkseid, das sich sehr videospielhaft und immateriell anfühlt. Beide Charaktere fühlen sich wie Endgegner in einem Videospiel, aber ohne Persönlichkeit oder Zweck. Sogar die Plot-Macguffins fühlen sich wie Platzfüller an, mit Namen wie Mother Box, The Unity und der Anti-Life Equation. Es ist alles sehr trocken und uninteressant. Sidebar: Es gibt viel zu viele Dialoge über das Riechen und Riechen der Mother Boxes. Brutto.

Motivation ist wichtig, wenn du einen überzeugenden Bösewicht erschaffst. Betrachten wir Thanos (Josh Brolin) in der MCU, ein CGI-Monster, das auf galaktische Vorherrschaft versessen ist. Thanos’ Ethos ist sehr einfach: Er versucht, die Ressourcenknappheit des Universums zu lösen, indem er die Hälfte aller Lebewesen tötet. Es ist ein verrückter Plan, aber Thanos legt ihn so aus, dass er für ihn Sinn macht. In einem der überzeugendsten Momente von moments Avengers: Infinity War , Thanos erklärt einer jungen Gamora seinen Plan, bevor er sie als seinen eigenen adoptiert.



Wir sehen auch, wie Thanos die Tochter tötet, die er in seinem endlosen Streben nach Macht großgezogen und geliebt hat. Gamoras Tod ist der emotionale Eckpfeiler von Unendlichkeitskrieg , und es fügt Thanos 'Suche emotionale Schichten hinzu. Sogar sein Ruhestand auf einer bescheidenen Farm auf einem fernen Planeten informiert das Publikum darüber, wer Thanos ist und was seine Beweggründe sind.

Bei Steppenwolf und Darkseid bekommen wir nichts davon. Steppenwolf spricht von einer Rückkehr auf den Planeten Apokolips, der nie gesehen und kaum erwähnt wird. Hat er Familie auf seinem Heimatplaneten? Warum ist er Darkseid zu Dank verpflichtet? Und dasselbe gilt für Darkseid: Was sind seine Beweggründe, was interessiert ihn? Als Monolith eines Bösewichts ist er imposant, aber weder in seiner Hintergrundgeschichte noch in seiner Leistung hat er jede Art von Boden. Beide Charaktere sind aufgrund der flachen visuellen Gestaltung ihrer Charaktere nicht in der Lage, selbst die einfachsten Emotionen auszudrücken.

Beide Schurken haben ähnliche Reisen, d.h. die Sammlung magischer Gegenstände, die zusammen die größte Macht des Universums entfesseln. Und während die MCU etwa 20 Filme damit verbrachte, den Grundstein für Thanos und die Infinity Stones zu legen, hatte die DCEU nur 3 Filme, um dasselbe zu tun. Das ist auch erwähnenswert Gerechtigkeitsliga wäre der erste in einer Trilogie von Filmen mit Darkseid als Big Bad gewesen.

Dennoch wünschte ich mir in einem vierstündigen Film, dass Snyder mehr Zeit damit verbracht hätte, einen seiner Schurken zu konkretisieren. So wie es ist, sind ihre Momente bei weitem nicht so überzeugend wie die Justice League selbst.

(Ausgewähltes Bild: Warner Bros.)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—