Steven Universe Recaps: In Too Deep & Gem Drill

zu tief drinnen

der letzte Jedi-Thronsaal

Bitte lass diesen Summer of Steven länger als fünf Folgen sein.

Die Zusammenfassung: Steven entdeckt Malachites Aufenthaltsort, während er im Traum den Körper einer Wassermelone bewohnt Steven und das Haupttrio bilden Alexandrite, um sie zu besiegen. Während sie schließlich Jasper und Lapis trennen können, brechen die durch den Cluster verursachten Erdbeben die Insel auf, wodurch der bewusstlose Jasper unter die Wellen rutscht.



Da die Zeit knapp wird, müssen Steven und Peridot die Bohrmaschine bedienen und versuchen, den Cluster selbst zu stoppen. Steven spürt eine seltsame Resonanz mit den sich bildenden Scherben, kann sich mit ihnen verbinden und versucht, die Scherben zu ihrer eigenen Sicherheit zu sprudeln. Er scheitert, aber die Scherben können sich gegenseitig sprudeln, sodass sie miteinander sprechen können, ohne sich gezwungen zu fühlen, sich zu bilden.

Tja, das ist ein Willkommen zurück! Dies markiert das Ende des größten losen Endes der Show aus der ersten Staffel (während der Eröffnung einer neuen, aber behalte diesen Gedanken), gepaart mit einem Doppelschlag mit der drohenden Bedrohung hinter der zweiten Staffel. Wir befinden uns hier auf unerprobtem Terrain, liebe Leser, und ich könnte nicht aufgeregter sein. Oooooooh, es ist einfach SO schön, zurück zu sein.

Nach der Premiere heute Abend sieht es so aus, als ob wir für mindestens eine Weile wieder einen wöchentlichen Sendeplan haben werden, und wie Mirror Gem/Ocean Gem oder The Return/Jailbreak ist es schwer vorstellbar, dass diese beiden Episoden so schön auseinander funktionieren wie sie es tun zusammen. In Too Deep widmet sich fast ausschließlich dem lang erwarteten Kampf mit Malachit und opfert einige der kunstvolleren Feinheiten, die wir in früheren Gem-Schlachten gesehen haben, zugunsten eines schieren, erderschütternden Umfangs. Die Verwendung des Watermelon Stevens ist nicht nur ein nützliches Plotgerät (und ein nettes Abenteuer-Zeit -Stil-Update zu einer kleinen unbeantworteten Frage – selbst passend, angesichts der sehr AT-artigen Eröffnung von In Media Res), aber eine ständige Erinnerung an das Ausmaß dessen, was wir sehen, das bei einem endlosen Hintergrund leicht verloren gehen könnte des Ozeans.

Da sie viel zu sagen hat und dennoch den Fokus auf die Action behält, kassiert diese Episode alle ihre Chips in der Hoffnung, dass wir als Zuschauer jetzt genug in ihrem Stil des visuellen Geschichtenerzählens geschult sind, um mit dem Strom zu schwimmen. Der Plot-Beat von Steven, der nicht nur ungeniert akzeptiert, dass er jetzt eine magische Traumverbindung mit seinen Wassermelonen-Kreationen hat, sondern sich nicht zwanzig Minuten später umdreht und diese Fähigkeit bewusst einsetzt, zeigt beides, wie weit Steven selbst als Juwel gekommen ist und wie schnell die Autoren Vertrauen Sie jetzt darauf, dass wir neue Konzepte aufnehmen.

Immerhin sind wir jetzt in drei Staffeln – der Halbzeit, wenn die Erneuerung der fünften Staffel die letzte sein sollte – und das Worldbuilding und die Logik der Serie sind eng genug verwoben, dass Dinge wie eine völlig neue Gesellschaft, eine neue Edelsteinfähigkeit, die Schwierigkeiten, die Alexandrite hat, sich zusammenzuhalten, und Malachites zunehmend fragiles Selbstbewusstsein können alle mit unkommentierten Dialog-Macken oder kleinen visuellen Hinweisen mit der Gewissheit kommuniziert werden, dass sie landen werden. Es ist ein besonders starker Ort für die Show, um in die neue Staffel zu starten, was nicht nur impliziert, dass der Einsatz auf narrativer Ebene erhöht wird – denn es gibt keine Möglichkeit, dass wir uns nicht einen großen Teil dieser Zeit Sorgen um Gelb machen werden Diamond – aber dass wir einen Punkt erreicht haben, an dem subtile Charakterentwicklungen gezählt werden können, um im Laufe der Zeit zu landen und zu wachsen (ich sage mit törichtem Optimismus, nachdem ich gesehen habe, dass das Fandom seit dem ersten Tag unfehlbar schrecklich war).

Hacker-Typer-Zugriff gewährter Code

Was, bevor wir weitermachen, den anderen neuen Handlungsstrang verlässt. Denn es ist offenbar noch nicht an der Zeit, mysteriöse Dinge, die ins Meer fallen, loszulassen. Nun werden langjährige Leser dieser Recap-Serie auch ihre langjährige Regel kennen: Ich gebe die mögliche Erlösung eines Charakters nicht auf, bis Steven es tut. Diese Erfolgsbilanz hat sich bisher ziemlich gut geschlagen, und ich vermute ehrlich, dass Jasper eine zu wichtige und wertvolle Perspektive ist, um nicht irgendwann im Team zu landen (als Soldat, als jemand, der möglicherweise Rose neu entdeckt, und als völlig einzigartiger Teil) des Heimatwelt-Kastensystems).

Aber diese Entwicklung könnte bis zu einer ganzen Saison dauern, und wer weiß, wie lange es dauert, bis wir Jasper überhaupt wiedersehen. Ich habe immer auf die Wahrscheinlichkeit gewettet, dass ein verletzter oder sonst harmloser Jasper nicht auf die Edelsteine, sondern auf einen Menschen trifft (Sadie vielleicht? Sie und Lars sind in dieser Phase ihres Lebens wirklich nicht gut füreinander) und am Ende mit widerwilligem Respekt vor der Menschheit auf diese Weise. Tatsächlich werde ich das für die Nachwelt aufschreiben und hoffen, dass es nicht eine halbe Saison dauert, bis wir den nassen Cheeto Puff wieder sehen (und nein, Internet, die Edelsteine ​​haben sie nicht absichtlich ertrinken lassen; es ist ziemlich klar pretty) dass sie riskiert hätten, sich zu versenken, wenn sie ihr nachgegangen wären).

Wenn die erste Hälfte unseres Double-Features eine Flutwelle der Auszahlung ist, dann ist Gem Drill das Auge des Hurrikans – ruhig, unheilvoll, überall tobend und droht jeden Moment auseinanderzubrechen. Es ist großartig und macht die Momente der Gewalt fast zu einer Erleichterung als Flucht vor der schleichenden Angst im Inneren der Kapsel. Und selbst darin sehen wir, wie viel sich in der kurzen Zeit, in der wir weg waren, verändert hat: Steven ist nicht nur besser mit seinen Fähigkeiten im Einklang, sondern Peridot hat akzeptiert, dass die Erde jetzt ihr Zuhause ist. Ihre Rede über Homeworld ist eine schöne, dezente Schärfe; Es ist selten, dass diese komplizierte Nostalgie für einen weniger als idealen Geburtsort überhaupt dargestellt wird, geschweige denn in eine Zeile gepackt (Shelby Rabara beeindruckt weiterhin mit der Nuance, die sie in Peridots nasales Grummeln einfügt).

Toilettenpapier ohne Rolle

Und vor allem beginnt Peridot, einen neuen moralischen Kompass anzunehmen. Es spielt keine Rolle, ob es weiß, was es tut. Es wird es immer noch tun, fühlt sich wie eine äußerst verhängnisvolle Linie für die kommenden Konflikte an. Jeder bisherige Konflikt, von Lapis über Peridot bis hin zum Cluster, wurde durch Stevens Glauben an andere gerettet. Und jetzt schon mehrfach fast bis zum Zerreißen getestet. Irgendwann werden wir den Punkt überschreiten, an dem die Absicht weniger zählt als die Konsequenzen der Handlungen eines Charakters, wenn Stevens Freundlichkeit und Empathie nicht ausreichen, um eine Situation zu entschärfen (ich vermute, dass dies mit Yellow Diamond zu einem Höhepunkt kommen wird, aber es könnte gut mit Jasper sein). Was macht man zu dieser Zeit? Was tun Sie, wenn Sie an die Fähigkeit einer anderen Person glauben, sich zu ändern, aber nicht abseits stehen und sie von selbst kommen lassen können? Es wird eine harte und wichtige Lektion für Steven, und ich freue mich darauf, seine Antwort zu sehen.

Apropos Cluster, was für ein Design. Dieser Charakter war eine ganze Saison lang die Bedrohung im Dunkeln und wird dem Hype gerecht. Im Gegensatz zu Malachit ist allein die Größe fast nebensächlich. Das treffendere Wort ist Größe: Das Sounddesign mischt das chillige Gebrüll des Clusters so, dass es jede Szene dominiert, sogar innerhalb des Bohrers, so unausweichlich, dass man es fast mit den Zähnen klappern spürt, selbst wenn es nur wirklich im Hintergrund ist. Es ist eine Lärmwand, die den allumfassenden Spektralzeigern und dem endlosen Kristallfeld angemessen ist.

Mit all dem Anime-Einfluss in Steven Universum , es gab keine Möglichkeit, dass dieser Konflikt mit dem Cluster nicht mit einem außerkörperlichen Treffen der Geister enden würde, bei dem Steven im Namen der Erde an den Cluster appellierte. Aber obwohl es zu erwarten gewesen wäre, macht das die Ausführung nicht weniger atemberaubend. Die Verbindung von Licht und Ton bei der Übertragung der Gedanken des Clusters (es wird nicht nur lauter und heller, wenn die Scherben schreien, der Bildschirm nimmt praktisch eine schmerzhafte Blendung an) sowie Stevens eigene Verzweiflung. Und die gleiche Betonung kleiner Momente, wie der kleine Herzschlag in diesen beiden isolierten Scherben, hält den Konflikt am Boden. Es lässt uns die Dinge so sehen, wie Steven es tut, immer auf der Suche nach dem guten Herzen, selbst in einem unbelebten Felsbrocken.

Als Steven scheitert und die Edelsteinsplitter diese Gelegenheit nutzen, um sich und die ganze Erde zu schützen, erweist sich dies als eine letzte Erkundung des Umfangs. Damit hat Steven nicht nur die Erde gerettet oder zum Cluster vorgedrungen, obwohl er all diese Dinge auch getan hat. Er inspirierte Fremde, verlorene Seelen, nicht nur seinen Befehlen zu folgen, sondern seine Idee selbst umzusetzen. Das ist die Tat eines Führers. Ich vermute, wir haben noch lange nicht das letzte Mal gesehen, wie Steven Rose ähnelt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens sind die Details über die Episode der nächsten Woche stillschweigend, obwohl ich nicht umhin kann zu hoffen, dass sie sich doch bei Jasper melden wird. Wie auch immer, wir werden es gemeinsam begrüßen. Ich hoffe dich dort zu sehen!

Harry Potter-Buch und Filmset

Vrai ist ein queerer Autor und Popkultur-Blogger; sie wollen, nein, müssen glauben, dass wir mehr bekommen als die fünf in diesem Sommer angekündigten Folgen. Sie können weitere Essays lesen und mehr über ihre Fiktion erfahren unter Modisches Alufolienzubehör , unterstützen ihre Arbeit durch Patreon oder PayPal , oder erinnern sie an die Existenz von Tweets .