Hören Sie auf, was Sie tun, und lesen Sie diesen Artikel über Game of Thrones und warum Männer mächtige Frauen fürchten

Daenerys Targaryen und mächtige Frauen in Game of Thrones

Lesen Sie jemals etwas und spüren Sie, wie ein transzendentes Verständnis der sozialen Ordnung einrastet? Das war meine Erfahrung mit der Einstellung der Schriftstellerin Sady Doyle zu dem, was Game of Thrones macht mit Daenerys und seinen Frauen, während die Serie zu Ende geht.



Wunderfrau unsichtbares Jet-Spielzeug

Doyle, der Autor von Trainwreck: Die Frauen, die wir gerne hassen, verspotten und fürchten … und warum? , und die bevorstehende Tote Blondinen und schlechte Mütter: Monstrosität, Patriarchat und die Angst vor weiblicher Macht , hat einen absolut niederschmetternden und aufschlussreichen Essay produziert, Wer gewinnt, wer stirbt: Game of Thrones (2011-2019) . Teils eine Erzählung ihrer eigenen steinigen Geschichte mit den Büchern und der TV-Show, teils eine atemberaubende Analyse dessen, was passiert ist (insbesondere mit Daenerys) und warum wir nicht fassungslos sein sollten, legt Doyle über die Regie der Fantasy-Serie die Wahrheiten über unsere eigene Welt offen .



Ich war überwältigt von Doyles tiefem Eintauchen in die Entwicklung von Daenerys-as-Mad Queen. Sie konzentriert sich darauf, wie die Männer, die die Show (und auch die Bücher) machen, und das weibliche Publikum interpretiert haben Game of Thrones ‘ gnadenlose Vergewaltigung, Trauma und nachfolgende Charakterbögen ganz anders. Diese unterschiedlichen Perspektiven waren vielleicht immer dazu bestimmt, zusammenzustoßen und in Drachenflammen unterzugehen, aber es ist immer noch anstrengend, dass es so kam.

Frauen, die von Daenerys erwarteten, eine wohlwollende feministische Herrscherin zu werden, das Rad zu brechen und den Kreislauf der Unterdrückung zu beenden, waren nicht dumm; sie folgten der grundlegenden Story-Logik. Ihre Erwartungen entsprangen nicht Wahn oder Narzissmus, sie entsprangen Krieg der Sterne .



Doch diejenigen von uns, die auf eine dauerhafte Botschaft der weiblichen Ermächtigung hoffen, insbesondere in Bezug auf Daenerys, haben von einem anderen Text geträumt. Game of Thrones ‘ Männliche Kreative hatten eine andere Vorstellung von einer voll ermächtigten Daenerys – sie würde natürlich durchdrehen und damit kriegsverbrechen verrückt werden. Und die Auswirkungen dieses Auf- und Abstiegs sind vernichtend. Was Sie mir sagen, wenn Sie Daenerys zu einem machtverrückten Despoten machen, ist, dass es so war besser damit sie machtlos ist, schreibt Doyle. Es war besser für sie, auf den Knien zu liegen, mit dem Schwanz eines Fremden in ihr, als eine Königin zu sein.

Du solltest wirklich, wirklich alles lesen . Ich zitiere den Teil, der mir die Kinnlade herunterklappen ließ, als ich dies auf einer U-Bahnfahrt nach Hause las:

Aber was ich über Frauen und Macht weiß: Männer haben Angst vor mächtigen Frauen, weil sie wissen, dass Frauen immer schon Grund hatten, mächtige Männer zu fürchten. Männer befürchten, dass die Macht der Frauen gewalttätig sein wird, weil sie ihre Macht nutzen, um uns zu vergewaltigen, anzugreifen und zu schlagen. Männer befürchten, dass die Macht der Frauen temperamentvoll und despotisch sein wird – dass sie gezwungen sein werden, jeden unserer Stimmungsschwankungen zu fürchten und unseren irrationalen Launen zu gehorchen – weil Männer in dem Glauben erzogen wurden, dass ihre Frauen sich um sie kümmern sollten, ihren Launen gerecht werden, hängen am Faden ihrer Gnade. Männer haben keine Angst vor weiblicher Macht, abstrakt. Sie haben Angst, wie Frauen behandelt zu werden; Sie haben Angst, dass sie sterben, wenn wir gewinnen. Wenn wir die Macht haben, werden wir das Schieben tun, und es wird weh tun.



Wieso bist du immer noch da? Mach weiter, Lesen Sie weiter .

(über Sady Doyle auf Twitter , Bilder: HBO)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling. Wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, kann The Mary Sue eine Affiliate-Provision verdienen.—