Stranger Things hat den SNL-Parodiestatus erreicht

Nachdem eine Show an Popularität gewonnen hat, ist einer der offensichtlichen nächsten Schritte, dass jemand vorbeikommt und sie fälscht. Samstagabend Live tat das am vergangenen Wochenende, als Lin-Manuel Miranda moderierte und eine spielerische Parodie auf den Netflix-Sommerliebling bot Fremde Dinge das sah die Duffer Brothers (SNL Newcomer Mikey Day und Alex Moffat) einige der unbeantworteten Fragen aus der ersten Staffel.

Während der Sketch kein Licht auf den Aufenthaltsort von Barb wirft oder die Darsteller eines der älteren Kinder wie Nancy, Jonathan und Steve spielen, wir tun Finden Sie heraus, wo sich Lucas' Eltern (Leslie Jones und Kenan Thompson) die ganze Zeit aufgehalten haben. Es stellt sich heraus, dass sie nicht sehr glücklich darüber sind, dass Lucas (Sasheer Zamata) seine ganze Zeit mit Mike (Kyle Mooney) und Dustin (Lin-Manuel Miranda) verbringt, und sie sind gekommen, um ihn nach Hause zu bringen.



Der Sketch selbst hat viele lustige Anspielungen auf die Show – wie Elevens Liebe zu ihren Eggos – und die Cameos von Melissa Villesenor und Beck Bennett als Joyce und Chief Hopper lassen Sie das erkennen realize maaaaybe Diese Erwachsenen sollten nicht wirklich mit ein paar Kindern rumhängen. Das Bit schafft es auch auf clevere Weise, einen Blick darauf zu werfen, wie die Show selbst rassistische Spannungen in ihrer idyllischen Umgebung der Achtziger nicht wirklich angegangen ist – und dass es in der realen Welt viel gibt, das beängstigend genug sein kann.

Eines der besten Dinge, die aus all dem herauskommen, könnte jedoch nur diese Twitter-Interaktion zwischen Miranda und Gaten Matarazzo (alias the Real Dustin) nach der Show: