Die Schwanenprinzessin feiert 25-jähriges Jubiläum: Wie aus einem Kassenfehler ein neunteiliges Franchise wurde

John Cleese, Jack Palance, James Arrington, Liz Callaway, Lex de Azevedo, Sandy Duncan, Davis Gaines, Jonathan Hadary, Mark Harelik, Dakin Matthews, Howard McGillin, Joel McKinnon Miller, Michelle Nicastro, Steve Vinovich, Steven Wright und David Zippel in Die Schwanenprinzessin (1994)

Am 18. November 1994 wurde der animierte Spielfilm Die Schwanenprinzessin wurde von Nest Entertainment unter der Regie des ehemaligen Disney-Animationsregisseurs Richard Rich veröffentlicht. Es war der erste Animationsfilm von Rich seit Der schwarze Kessel . Aufgrund der Neuauflage von Der König der Löwen und gemischte Kritiken von einigen Kritikern, machte der Film nur 9.771.658 US-Dollar bei einem Budget von 21 Millionen US-Dollar.

Doch der Film gedieh von Heimvideos, bei denen ein anderes Publikum nicht zu sehen war Der König der Löwen durfte es wieder erleben. Die Schwanenprinzessin machte acht Direct-to-Video-Fortsetzungen und ist trotz allem ein florierendes Franchise. Was lässt die Leute immer wieder zurückkehren Die Schwanenprinzessin, und wie haben der Regisseur und die Produzenten die Serie trotz der anfänglich gemischten Resonanz am Laufen gehalten?

Wenn du mir das als Kind gesagt hättest Die Schwanenprinzessin schlecht gespielt, hätte ich dir nicht geglaubt. Ich habe meine Eltern fanatisch angefleht, den Film immer wieder auszuleihen, bis sie mir endlich erlaubten, ihn zu besitzen.

Welche Nummer hat der Kriegsarzt?

Basierend auf dem Ballett Schwanensee , erzählt es die Geschichte von Prinzessin Odette (Michelle Nicastro) und Prinz Derek (Howard McGillin), zwei königlichen Kindern, die bei der Geburt heiraten und ihre Kindheit damit verbringen, von ihren königlichen Eltern, König William (Dakin Matthews), umgekehrte Eltern in die Falle zu locken. und Königin Uberta (Sandy Duncan) durch das fünfminütige Meisterwerk der Ausstellung, das heißt Das ist meine Idee.

Jenseits ihrer arrangierten Ehe will der böse Zauberer Rothbart (Jack Palance) das Königreich von König William für sich übernehmen, indem er eine Art dunkler Magie beherrscht, die als The Forbidden Arts bekannt ist. Als dieser Plan vereitelt wird, verspricht er, alles zu zerstören, was William liebt.

Jahre später, nach einem letzten gescheiterten Versuch der beiden, sich zu verloben. Rothbart setzt seine Rachepläne um, indem er William tötet, Odette entführt und versucht, das Königreich nicht durch Gewalt, sondern durch Heirat zu erlangen. Derek verbringt den Rest des Films damit, Odette zu finden und zu retten, obwohl alle ihm sagen, dass die junge Prinzessin tot ist.

Nachdem ich mit Regisseur Richard Rich und Produzent Seldon Young gesprochen hatte, war klar, dass die beiden von dem Projekt angezogen wurden, um eine Märchengeschichte zu erzählen. Mit dem Erfolg der Disney Renaissance und den Werken von Don Bluth schien das eine reale Möglichkeit zu sein.

Eines der Dinge, die mir immer aufgefallen sind Die Schwanenprinzessin war die Tatsache, dass die Beziehung zwischen Derek und Odette wohl eine der wenigen ist, in der das verzauberte Paar tatsächlich viel Zeit miteinander verbringt. Sie kennen sich schon ihre ganze Kindheit und gehen sich vor dem Aufglühen auf die Nerven. Ich denke, die Szene, in der Derek vorschlägt, ist wahrscheinlich einer dieser Momente, die mich seit meiner Kindheit unbewusst begleiten.

Nach dem Aufleuchten sehen sich Derek und Odette als Erwachsene und das Herz-Augen-Fluss. Derek versucht, die Hochzeit zu arrangieren, aber Odette hält ihn davon ab, zu warten.

Odette: Warten.
Prinz Derek: Was? Du bist alles was ich jemals wollte. Du bist wunderschön.
Odette: Vielen Dank. Aber was sonst?
Prinz Derek: Was sonst?
Odette: Ist Schönheit alles, was Ihnen wichtig ist?
[König William räuspert sich und schüttelt missbilligend den Kopf. Odette wirft König William einen bösen Blick zu]
Königin Fülle: Derek, was sonst?
Prinz Derek: ICH…
[zu Odette]
Prinz Derek: Was gibt es noch?

Es ist eine Szene, die ich immer noch gegen Derek halte bis heute , aber ich erinnere mich, dass Odettes Behauptung sehr beeindruckt war, dass sie hören wollte, warum Derek sie heiraten wollte. Es gab offensichtlich eine gegenseitige Anziehung, aber da sie einen großen Teil ihres Lebens im Kampf zwischen Mädchen und Jungen verbracht hatten, war es sinnvoll, beruhigt zu sein, dass es nicht nur um Eitelkeit ging.

Märchen handeln von schönen Menschen, die sich verlieben. Auch wenn sie anfangs nicht schön sind, werden sie meist mit Schönheit belohnt. Obwohl Odette schön ist, war es großartig, dass sie wusste, dass ihr Wert mehr war und ehrlich gesagt, es ist Odette, an deren Anwesenheit ich immer festhielt.

Nachdem Odette von dem Bösewicht gefangen genommen wurde, nimmt Odette den ganzen Film keinen Mist von ihm. Sie stellt sich ihm entgegen, obwohl sie verflucht ist und schafft es dennoch, den tierischen Freunden, die sie im See in Schwanenform trifft, Freundlichkeit zu erweisen. Odette sitzt auch nicht nur herum und wartet auf Derek. Wir sehen sie in Schwanenform, die versucht, ihn zu kontaktieren (beinahe dabei getötet zu werden), aber (zumindest in diesem Film) kann sie nicht mit ihm kommunizieren, wenn sie in Schwanenform ist.

Alles an Odette hat mir als Kind etwas bedeutet, sowohl von ihrem Charakterdesign (diesen Haaren) bis hin zu ihrem Sperma, und ich denke, während Filme wie dieser und Anastasia als Disney-Knock-offs beiseite geworfen (und im Nachhinein haben sie einige Probleme), der Grund, warum sie für mich als Kind gearbeitet haben, ist, dass sich die Charaktere moralisch komplexer anfühlten.

Derek muss wegen seiner Schönheitsaussage die ganze Zeit damit verbringen, zu lernen, wie er kommuniziert und seine Emotionen ausdrückt. Wir sehen, wie er beweist, dass er Odette liebt, indem er sie nicht aufgibt, wenn alle anderen es tun. Ihre Liebe ist Arbeit, und das ist eine erfrischende Abwechslung. Selbst in den ersten beiden Direct-to-Video-Filmen sehen wir, dass sie noch an ihrer Ehe arbeiten.

Das Lied Magie der Liebe aus dem zweiten Film befasst sich mit Dereks und Odettes Beziehung und ihr Happily Ever After aus dem ersten Film bedeutete nicht, dass alles perfekt war. Sie mussten noch daran arbeiten, besser zu kommunizieren und Zeit füreinander zu haben, und während ich es als Kind nicht ganz verstehen konnte, machte es mir als Erwachsener ihre Beziehung umso mehr Spaß.

Apropos Lieder, die Musik im Film wurde von David Zippel komponiert und die Musik wurde von Lex de Azevedo komponiert. Das Titellied Weit länger als für immer wurde von Textern von de Azevedo und Zippel geschrieben und wurde 1995 für einen Golden Globe als Bester Originalsong nominiert. Ich liebe die Musik in diesem Film wirklich, vor allem, weil er sich insgesamt als Broadway-Musical optimistisch anfühlte. Ich liebe Dies ist meine Idee und Üben, üben, üben bis zu dem Punkt, an dem ich sie oft in meinem Kopf zitiere und am Ende einfach komplett in den Song einbreche.

Als der Film herauskam und klar wurde, dass Die Schwanenprinzessin nicht gut tun würde, sprachen sowohl Young als auch Rich darüber, dass sie von den Menschen in ihrem Leben über den Film beruhigt wurden.

Wenn ich mit etwas anderem als Entmutigung antwortete, würde ich nicht die Wahrheit sagen, sagte Sheldon. Mein Partner rief mich an und sagte: 'Ich hatte letzte Nacht einen Traum, irgendwann in der Zukunft' Schwanenprinzessin wird richtig gut ankommen. Alles wird wiederkommen.

Rich hatte eine ähnliche Geschichte, als er stündlich über die Kinokassen des Films informiert wurde und erkannte, dass er nicht den gleichen Theaterverkehr hatte wie König der Löwen . Es ließ ihn mit gebrochenem Herzen zurück, aber seine Frau kam mit schöner Unterstützung zu ihm. Meine Frau kam zu mir und sagte: „Denken Sie nicht daran, Sie haben einen großartigen Film gemacht, es sollte nicht scheitern.“ Nur zu wissen, dass meine Frau dachte, ich hätte einen großartigen Film gemacht, war alles, was ich brauchte.

mlp Herr der Ringe

Beide hatten am Ende Recht, denn jetzt haben sie neun Filme im Franchise gedreht, und ein weiterer Film ist in Arbeit. Das ist nicht passiert für Suche nach Camelot oder Däumelinchen .

Die CGI-Animationsfilme waren mir nicht bewusst gewesen, bis meine Patentochter sie darum bat. Anfangs war ich einfach nicht an den Animationsstil gewöhnt, aber als ich ihn tatsächlich überwunden hatte, genoss ich es, diese Charaktere wieder zu sehen und ich liebte es zu sehen, wie sich meine Patentochter für Charaktere begeisterte, die ich in ihrem Alter liebte.

Ohne die Fans würde das nicht weitergehen, sagte Young. Nennen Sie zehn Film-Franchises mit neun oder mehr Spielfilmen? Die Schwanenprinzessin ist eines der (wenn nicht sogar das) erfolgreichsten unabhängigen Animationsfilm-Franchises aller Zeiten, weil es sich weiterentwickelt hat. [Es] war der letzte vollständig von Zellen gezeichnete Animationsfilm. Als Sony Home Entertainment helfen wollte, die Serie fortzusetzen, mussten sie feststellen, dass Kinder mit einem neuen digital animierten Format aufgewachsen sind, da es nicht mehr die gleiche 2D-Animation gibt, und diese Fortsetzungsfilme spiegeln diese Veränderung wider. Und es hat sich gelohnt. (Obwohl Odettes Verwandlungssequenz vom Menschen zum Schwan immer und überall zu meinen Lieblingsanimationen gehören wird.)

Wenn du dich hinsetzen und zusehen würdest Schwan eins bis zehn, man sieht eine durchgehende Handlung, und deshalb konnte es so lange weitergehen, sagt Rich. Sie sind meine besten Freunde.

Baue deine eigene Rätselmaschine

Nicht schlecht für einen Kassenflop. Sie erzählten eine interessante Anekdote darüber, wie sie ins Theater gingen, um zu sehen, wie das Publikum die Filme auswählte. Young erinnerte sich daran, gesehen zu haben, dass es eine Gruppe von Kindern mit beispielsweise drei Mädchen und einem Jungen gab, und die Mädchen wollten es sehen Schwanenprinzessin , der Junge sagte, sie würden nicht gehen, und so sah die Gruppe schließlich König der Löwen oder etwas mehr Jungenzentriert.

Obwohl ich weiß, dass wir uns seitdem verändert haben, erinnere ich mich an die scharfen Kluften zwischen Medien, die Jungen sehen konnten, und Mädchen, die zuschauen konnten. Es gab akzeptable Mädchenfilme, aber normalerweise waren sie Disney. Mein Bruder konnte mit diesem Zeug nicht durchkommen, da ich Princess heiße, aber ich würde es in der Schule sehen. Auch als Disney sich mit neu aufgelegt hat Verheddert sie hielten sich davon fern, es zu sehr auf ein Geschlecht zu verzerren, um sicherzustellen, dass sie auch Jungen dazu bringen konnten, es sich anzuschauen.

Jetzt, Schwanenprinzessin feiert 25-jähriges Jubiläum mit a Blu-ray-Veröffentlichung des Films . Rich and Young wollten, dass der Film im Oktober veröffentlicht wird, während noch der Monat der Brustkrebsaufklärung war, um Michelle Nicastro zu würdigen, die in den ersten drei Filmen die Stimme von Odette war (sie war nicht die Singstimme). in der ersten). Rich sagte, dass er Nicastro ausgewählt habe, weil sie sich wie eine Prinzessin anhörte. Nicastro starb 2010 an Brust- und Hirnkrebs.

Für mich, Die Schwanenprinzessin war nie ein Flop, es war ein bekannter Name, zu dem ich immer wieder zurückkehrte, weil er sich vertraut und anders anfühlte. Ich genoss die Verschmelzung von Komödie und Dunkelheit mit Rothbart, ich genoss die Romantik und vor allem genoss ich es, einer Prinzessin zuzusehen, die für sich selbst aufstand.

Der Film hat sich gehalten, denn als die Leute ihn tatsächlich gesehen haben, haben sie ihn genossen. Außerdem denke ich, dass so viele Leute von Disneys Standard besessen sind, dass sie vergessen haben, dass Märchen schon lange vor Walt existierten und dass es nichts falsch ist, wenn verschiedene Leute diese Geschichten angehen. Das Nitpicking, das es für Nicht-Disney-Animationen gibt, ist manchmal ehrlich gesagt wirklich langweilig und transparent, daher bin ich froh, dass mein Kindheitsliebling es überlebt hat.

(Bild: Wappenanimation)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—