Zu Syfys Die Magier und ihre Darstellung sexueller Übergriffe

Screenshot 2016-01-26 um 10.57.25 Uhr

Fans von Lev Grossmans Die Magier Romane verstehen, wie verdreht und dunkel die Bücher sein können. Es wurde schließlich als erwachsener beschrieben Harry Potter . Als Syfy ankündigte, dass sie eine Show basierend auf den Büchern entwickeln würden, stellte sich die Frage, wie sie das schaffen würden. Showrunner Sera Gamble kommentierte die Idee, dass die Show düster und verdreht ist im Interview mit Entertainment Weekly , sagend: Wir gehen mit der Serie dorthin. Es gibt Gewalt, die sich schon im Piloten ziemlich sexuell anfühlt.

Es folgen Spoiler. Du wurdest gewarnt.



Schnitt auf: die erste Folge der Serie. Die Ausstellung ist derzeit so aufgebaut, dass das erste und das zweite Buch ineinandergreifen. Julias Geschichte, nachdem sie ist mit Quentins Geschichte in Brakebills, der magischen Universitäts-Graduiertenschule, verbunden. Ihre Geschichte spielt eigentlich im zweiten Buch, aber das Ineinandergreifen der beiden ermöglichte es ihr, in der aktuellen Staffel zu bleiben, die für das Fernsehen funktioniert.

Hermine Granger und das Patriarchat

Aber die Sache ist – und ich arbeite hier an einigen milden Spoilern –, dass die Szene, in der Julia für eine andere magische Schule rekrutiert wird, sexuelle Gewalt beinhaltet. Sie wird auf einer Toilette sexuell missbraucht, in einer Szene, die mich definitiv zum Stöhnen gebracht hat und mich für eine Weile aus der Show genommen hat.

Gamble erweiterte ihre Gefühle, die dunklere Seite des Quellmaterials zu akzeptieren, und sagte:

Ich werde Jeremy Irons zitieren, als er sich entschied, die Rolle des Humbert Humbert in der Lolita neu machen. Er wurde nach dem politischen Firmament dieses Buches gefragt. Und er sagte einfach: „Etwas darzustellen bedeutet nicht, es zu verzeihen.“ Wenn du dich entschließt, Ödipus Rex zu spielen, wirst du nicht mit deiner Mutter proben, indem du Sex mit deiner Mutter hast – hoffe ich. Wenn du Macbeth spielst, ermutigst du andere nicht, rauszugehen und für die Macht zu töten. Du stellst etwas dar. Übrigens, ganz im Sinne von Levs Büchern, sind wir gegenüber Männern genauso hart wie gegenüber Frauen. Wir sind Gleichstellungssünder.

Ich denke, der einzige Grund, warum ich nicht gerade sauer auf die Szene bin, ist, dass sie sich nicht anfühlt äußerst unentgeltlich. Es war nicht so, wie du es sehen würdest Game of Thrones , beispielsweise. Davon abgesehen war es eine Szene, die definitiv einige Momente hatte, die dem männlichen Blick und allem gerecht wurden, aber es gab keine unnötigen Aufnahmen von Körperteilen oder so. Es könnte sehr wohl auslösend sein, aber es war nicht zu explizit mit seinem Inhalt.

Eine ähnliche, fast identische Szene, die parallel zu dieser platziert werden kann, ist Reys Verhörszene in Das Erwachen der Macht . Es gab dort absolut Metaphern von Vergewaltigung und Übergriffen, und die Sprache ist sogar dieselbe – beide Männer reden darüber, wie sie mit den hilflosen Frauen machen oder machen können, was sie wollen. Aber in beiden Fällen wehren sich die Frauen oder befreien sich.

Während es um die Idee, dass Frauen angegriffen werden müssen, um ihre wahre Macht zu finden, eine ganz eigene Dose Würmer gibt, fühlt es sich an, als ob der Subtext beider Szenen praktisch gleich ist. Jede dieser Szenen ist unterschiedlich und doch ähnlich, wie man die hilflose weibliche Trope auf den Kopf stellt. Der Versuch, die Grenze zwischen einer weiteren sexuellen Übergriffsszene zu überschreiten, ist für einen Schriftsteller eine unglaublich schwierige Aufgabe, aber in jedem Fall ist es etwas, das sie so gut wie möglich gemeistert haben.

Nebenbei: Es ist hier wichtig anzumerken, dass der Hauptunterschied zwischen den Szenen darin besteht, dass Julia ihr Hemd gewaltsam ausgezogen wurde, bevor sie gefangen gehalten wurde. Es machte die sexuelle Natur des Angriffs definitiv zu mehr als nur einer Metapher, wie es in Das Erwachen der Macht , und da stimme ich den kreativen Entscheidungen in der Badezimmerszene nicht zu – für mich t es ist immer noch sexueller Übergriff und es ist immer noch eklig . In vielerlei Hinsicht, TFA beweist, dass die Idee hinter den Kulissen genauso effektiv hätte umgesetzt werden können, ohne dass dies überhaupt passiert ist.

Aber wenn Sie diese Szene nehmen und sie in einer anderen Show in einem anderen Netzwerk platzieren, dann würden Sie definitiv überall grundlose Dekolleté und Grobheit bekommen. Ich denke, was Gamble und das Kreativteam der Show damit gemacht haben, war ein schwieriger Kompromiss zwischen dem Material treu zu sein, ohne es zu sein auch stimmt, wenn du verstehst was ich meine... und es hat irgendwie funktioniert. Sie haben eine schwierige Szene besser gehandhabt als buchstäblich jede andere Show, und das macht es zu einer ziemlich willkommenen Abwechslung.

Ich denke, dieses Bewusstsein für das, was sie tun und warum sie es tun, wird das bestimmen Die Magier abgesehen von seinen Zeitgenossen. Solange sie in der Lage sind, diese Szenen dramatisch zu halten – und nicht um des Kitzelns willen kitzeln – dann sind sie den meisten Fernsehsendungen, die heute herauskommen, einen Schritt (wenn auch ein kleiner Schritt) voraus.

Es wäre schön, wenn sexuelle Gewalt nicht ein fester Bestandteil der Geschichte jeder Frau sein müsste. Aber… andererseits leben wir nicht gerade in einer Welt ohne sexuelle Gewalt, oder?

—Bitte beachten Sie die allgemeinen Kommentarrichtlinien von The Mary Sue.—

Mein Held der Wissenschaft Ground Zero

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?