Dinge, die wir heute gesehen haben: Die tanzenden Roboter sind alle Spaß und Spiele, bis sie uns ermorden

Hört zu, Leute, ich liebe Roboter genauso wie der nächste Science-Fiction-Nerd. Aber es ist auch weil Ich habe ein Leben voller Science-Fiction verbracht, und das neueste lustige Video der Robotikfirma Boston Dynamics macht mir Angst.



solarbetriebenes tanzendes Groot-Spielzeug

Ich war Angst vor den Robotern von Boston Dynamics jahrelang. Damals, als ich 2015 über ihre Fähigkeit schrieb, herumzulaufen, hätte ich mir jedoch nie vorstellen können, wie es wäre, zu sehen, wie dieser schwerfällige Gang glatt, präzise, ​​rhythmisch und umso furchterregender wird.



Während die Roboter zu Berry Gordy Jr./The Contours’ Hit Do You Love Me von 1962 tanzen – noch berühmter natürlich für seinen Platz in Schmutziges Tanzen (Sehen Sie, was sie dort getan haben, um uns von unserer bevorstehenden Zerstörung abzulenken) – Sie sind gezwungen, sich der Zerbrechlichkeit des Menschen zu stellen. Diese leicht klopfenden mechanischen Füße werden unsere Wirbel ohne einen zweiten Gedanken zerquetschen. Der entzückende gelbe Roboter in Hundeform, Spot, der uns süß vorkommt, weil er auf vier Beinen steht und jetzt anmutig Ballett machen kann? Dieser singende, schnappende Schnabel wird das Letzte sein, was Sie jemals sehen werden. (Wenn Sie versucht sind, können Sie kauf dir einen eigenen Spot für 74.500 $.)

Während meine Angst grenzenlos ist und ich nur die Einzigartigkeit und das unvermeidliche Urteil abwarten kann, das unsere Roboter-Oberherren über das gescheiterte Menschenexperiment fällen werden, muss ich dieses Video bestaunen. Im Jahr 2015 konnte die nicht-Super-Bösewicht-Firma-auch-wenn-es-klingt-wie-eine-Kreationen von Boston Dynamics laufen, aber sie waren an eine Stromversorgung angebunden und ziemlich unbeholfen.



Die Fortschritte, die in nur einem halben Jahrzehnt gemacht wurden, sind erstaunlich, und wieder ist der Science-Fiction- und Technik-begeisterte Nerd in mir begeistert . Diese Roboter können schon besser tanzen, als ich es jemals sein werde. Ihre Fingerfertigkeit und Bewegungsfreiheit sind außergewöhnlich. Ich möchte jedoch nicht Spot oder Atlas oder unseren neuen Killer-Giraffen-Kistenbewegungsroboter-Freund Handle nachts in einem dunklen Raumschiff-Korridor treffen. Irgendwo schreit Isaac Asimov.

Eine neue Spezies würde mich als ihren Schöpfer und ihre Quelle segnen; viele glückliche und vortreffliche Naturen würden mir ihr Dasein verdanken. Kein Vater könnte die Dankbarkeit seines Kindes so in Anspruch nehmen, wie ich es verdient hätte, meinte Victor Frankenstein. Dabei belasse ich es.

Es ist offiziell 2021! Willkommen in der Zukunft, alle zusammen.



(Bild: YouTube/Screengrab)