Dinge, die wir heute gesehen haben: Trumps Steuerunterlagen von der New York Times enthüllt

Trump spricht mit einer Koalition der Polizeigewerkschaft über Suppe.

In einer bahnbrechenden Geschichte hat die New York Times ein Exposé zu den Steuerunterlagen von Präsident Donald Trump veröffentlicht. Reporter erhielten eine Fülle von Dokumenten, die sie als Steuerinformationen bezeichnen, die sich über mehr als zwei Jahrzehnte erstreckten und kriselnde Immobilien, enorme Abschreibungen, einen Prüfungskampf und Hunderte Millionen fälliger Schulden enthüllten.



Der Artikel befasst sich mit vielen Dingen, die wir bereits über Trump wissen: Er lügt über seinen Reichtum, er ist ein katastrophaler Versager eines Geschäftsmanns und er hat Schulden in Höhe von Hunderten von Millionen Dollar. Hier gibt es viel zu entpacken, aber bleiben wir einfach bei den vernichtenden Eröffnungszeilen des Stücks:



Donald J. Trump zahlte in dem Jahr, in dem er die Präsidentschaft gewann, 750 US-Dollar an Bundeseinkommensteuern. In seinem ersten Jahr im Weißen Haus zahlte er weitere 750 Dollar.

Er hatte in 10 der letzten 15 Jahre überhaupt keine Einkommenssteuern gezahlt – hauptsächlich, weil er berichtete, viel mehr Geld verloren zu haben, als er verdiente.

Wir werden diese Enthüllungen weiter vertiefen, aber die Reaktionen auf das Stück sind vernichtend:



(über New York Times , Beitragsbild: Anna Moneymaker-Pool/Getty Images)

Ich hoffe, Sie haben einen sicheren und erholsamen Sonntag, Mary Suevians!

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—