Die Top 10 Anime des Jahres 2015: Teil 2 (#5-1)

dp1-1

Haben Sie Teil 1 verpasst? Keine Angst! Klicken Sie hier für den Jahresrückblick und die untere Hälfte der Top 10, einschließlich lobender Erwähnungen. Oder, wenn Sie bereit sind, das Beste vom Besten zu sehen, können Sie weiterlesen.



Die Rangliste

Zur Erinnerung, alle Jahreszeiten die im Jahr 2015 endeten, kommen für diese Liste in Frage, einschließlich Fortsetzungen, auch wenn sie ihren Lauf 2014 oder früher begonnen haben. Laufende Serie (wie Haikyu oder Durarara ) wird im Jahr 2016 förderfähig sein.



Also los geht's, meine fünf Top (sprich: Lieblings) Shows des Jahres! Trommeln gerollt? Daumen drücken? Wütende Kommentare zu der Serie, die ich nicht aufgenommen habe, getippt und bereit? Perfekt. Machen wir diese Sache.

5. Noragami – Staffel 2 ( Noragami Aragoto )

nora-op



Streaming auf: Funimation (USA/Kanada)
Anzahl der Staffelepisoden: 13
Anzahl der Folgen der Serie: 26
In einem Satz: Ein Nahtod-Unfall macht den Neuntklässler Iki Hiyori in der Lage, Kami und Geister zu sehen und mit ihnen zu interagieren – einschließlich des glücklosen Liefergottes Yato.
Inhaltswarnung: Gewalt (Erwachsene/Kinder); emotionaler Missbrauch (mitfühlend behandelt); milde Nacktheit

Noragami 's erste Staffel überraschte mich, indem sie sich in meine einschlich 2014 Top 10 , und jetzt hat mich die zweite Staffel überrascht, indem sie sich in meine Top 5 von 2015 gequetscht hat. Geschmeidig animiert, mit einer ausgewogenen Balance aus Humor, Spannung und Drama, einer ständig wachsenden (und kohärenten) shintoistischen / buddhistischen Mythologie und einem gemischten Geschlecht Besetzung unterschiedlicher Grade von Sympathie und Badass, Noragami ist alles, wonach ich in einem Shounen/Action-Titel suche und noch mehr.

Wie von BONES erwartet, sind die Kampfsequenzen zu cool für die Schule, stylisch und das Kunstdesign auffällig (besonders bei den unheimlichen Phantoms), aber was macht es wirklich aus? Noragami Shine ist die Art und Weise, wie es seine Charaktere entwickelt und (zum größten Teil) ihre Handlungen das nächste Kapitel der Geschichte organisch beeinflussen, was zu kleinen emotionalen Höhepunkten führt, die noch befriedigender sind als die großen physischen. Der erste Bogen war alles andere als perfekt, und während der zweite manchmal mit dem erzählerischen Zusammenhalt kämpfte, war die Art und Weise, wie er seinen göttlichen Showdown in eine persönliche Geschichte von Selbstwertgefühl und zweiten Chancen verwandelte, ein so schönes Finale wie jede andere Show dieser Staffel. Behalte das bei, Noragami , und du könntest FMA einfach als meine Lieblings-Shounen-Serie aller Zeiten ersetzen.



Sie können meine beiden lesen Episodenbeiträge und Saisonrückblick für mehr.

4. SHIROBAKO

shirobako9-1

Streamen auf: Crunchyroll (USA, Kanada, Südafrika, Lateinamerika, Großbritannien, Irland, Neuseeland, Niederlande, Skandinavien, Türkei und Australien)
Episodenanzahl: 24
In einem Satz: Diese Sitcom am Arbeitsplatz folgt Miyamori Aoi, wie sie, ihre Freunde und ihre Kollegen bei Musashino Animation durch die oft hektische, manchmal absurde, nie langweilige Welt der Anime-Industrie navigieren.
Inhaltswarnung: Eine Episode befasst sich (mit Respekt) mit Sexismus am Arbeitsplatz; gelegentliche fette Witze (obwohl die vorletzte Episode das irgendwie wettmacht)

(Vollständige Offenlegung: Ich hatte mich für diese Liste für #5 und #1 entschieden, aber die drei Shows zwischen ihnen sind im Gleichschritt, alle ausgezeichnet, aber auf sehr unterschiedliche Weise. Ich habe sie bis zur Veröffentlichung durcheinandergebracht die verdammte Sache, und ich bin mir immer noch nicht sicher, was ich von der Bestellung halte. Aber wir haben keine Zeit, also muss es reichen.)

Zwischen den karriereorientierten weiblichen Protagonisten, der unverfrorenen Liebe zum Anime und dem Verständnis, dass selbst der verträumteste Job immer noch Jobs ist (mit all der Redundanz und Frustration, die damit verbunden ist), ist es vielleicht leicht zu verstehen, warum SHIROBAKO spricht mich so stark an. Es ist selten genug, einen Anime über berufstätige Erwachsene zu finden, und noch seltener, einen zu finden, der sich tatsächlich auf die Arbeit konzentriert und nicht etwa auf romantische Verstrickungen und Büro-Spielereien.

SHIROBAKO bietet einen faszinierenden Einblick in die Anime-Industrie, fängt den Geist, wenn auch nicht immer den Buchstaben ein, und das mit viel Humor, einer gelegentlichen Portion Zynismus und viel Herz. Während die erste Hälfte steinig und manchmal sogar ein bisschen abgedroschen sein kann, entwickelt sie sich im Laufe der Zeit zu einer massiven Besetzung von realistisch skurrilen Mitarbeitern, die sich zu einer zweiten Hälfte entwickelt, die angespannt, lustig und erfüllend ist. Ich habe am Ende unsere jungen Berufstätigen und Mitarbeiter angefeuert und gejubelt, und die pure, überbordende Freude SHIROBAKO in seinen stärksten Momenten war einer der Höhepunkte des Jahres. Es lebe der Anime und es lebe die Leute, die so hart arbeiten, um ihn zu uns zu bringen.

Sie können meine lesen Serienrückblick für mehr.

3. Maria die Jungfrau Hexe ( Junketsu no Maria )

maria12-2

Streaming auf: Funimation (USA/Kanada)
Episodenanzahl: 12
In einem Satz: In dieser fantasievollen Neuinterpretation des Hundertjährigen Krieges versucht die Hexe Maria trotz ihres Status als Ausgestoßene und Ketzerin die endlosen Kämpfe zu beenden.
Inhaltswarnung: Gewalt (Erwachsene/Jugendliche); Nacktheit/Sexualität; geht (sehr geschmackvoll und respektvoll) mit Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffen um

Nuance ist mein liebstes Kompliment für eine Fiktion. Es suggeriert Nachdenklichkeit, einen ausgewogenen Blick auf konkurrierende Fraktionen und Ideale und ein gründliches Verständnis sowohl der individuellen als auch der kulturellen Motivationen und Anliegen. Eine gute Kritik braucht Nuancen, um anzuerkennen, dass die Welt mehr ist als Schwarze und Weiße, um echtes Gewicht zu haben.

Maria die Jungfrau Hexe ist eine historische Fantasy, die sich (kurz gesagt) als unanständige Komödie tarnt, die in der Tat ein charaktergesteuerter, klug nuancierter Blick auf Theologie, religiöse Einrichtungen, Gewalt/Krieg und insbesondere weibliche Handlungsfähigkeit und institutionalisierte Unterdrückung ist. Es erkennt sowohl bewundernswerte Eigenschaften als auch eklatante (oder geradezu verabscheuungswürdige) Fehler in all seinen Charakteren und Organisationen an, was seinen triumphalen Abschluss – zu gleichen Teilen Kompromiss, Verständnis und fröhliche, individualistische Rebellion – nur noch lauter klingen lässt.

Das hat mir beim ersten Mal sehr gut gefallen, aber beim zweiten Betrachten ist es noch besser, und Maria selbst steigt schnell in die Rangliste meiner weiblichen Lieblingsfiguren auf. Unbeholfene Titel (und einige beunruhigende frühe Episoden-Humor beiseite), dies ist eine beeindruckend gewebte und intelligente feministische Serie, die es wert ist, angeschaut zu werden und einen Platz in den Top Drei zu erreichen.

Wie wurde Fluch zu Fluch?

2. Todesparade

dp-op

Streaming auf: Funimation (USA/Kanada)
Episodenanzahl: 12
In einem Satz : Zwei Leute kommen in einer fremden Bar an, ohne sich daran zu erinnern, wie sie dorthin gekommen sind, nur um vom Barkeeper zu erfahren, dass sie ein Spiel spielen müssen, um sie zu verlassen – und dass sie mit ihrem Leben auf dem Spiel stehen müssen.
Inhaltswarnung : Gewalt (Erwachsene/Jugendliche); behandelt viele schwierige Themen wie Selbstmord, sexuelle Gewalt, Untreue und das Leben nach dem Tod (ich denke, es ist alles ziemlich gut gehandhabt, aber es ist immer noch da)

Todesparade ist eine schwierige Show – manchmal schwer zu sehen und manchmal schwer zu wissen, was sie zu sagen versucht. Das ist aber nicht als Kritik gemeint. Schwierig kann gut sein, besonders wenn es beabsichtigt ist, und hier denke ich, dass es sehr gut ist. Todesparade interessiert sich für die Erforschung des menschlichen Lebens und all der Hässlichkeit und Schönheit, die damit verbunden ist. So wie unsere Protagonisten hinterfragen, was es heißt, jemanden zu beurteilen und sich einer einfachen, klaren Antwort zu widersetzen, widersetzt sich auch die Serie selbst jeder einfachen Schlussfolgerung selbst ihrer einfachsten Episoden oder einzigartigen Charaktere.

Wer hat Recht? Wer ist falsch? Wer verdient Vergebung und wer nicht? Und wer darf das entscheiden? Todesparade ist an den Fragen interessiert, aber weniger daran, sie persönlich zu beantworten. Stattdessen will sie präsentieren und dann provozieren. Tatsächlich ist es eine äußerst provokative Serie, die an Themen stößt, die beim Publikum sicher einen Nerv treffen (Missbrauch, Selbstmord, Untreue) und dann zum Nachdenken und zur Debatte aufgefordert werden. Es macht das Publikum mitschuldig am Urteil und drängt es dazu, die vielen, vielen Schichten zu verstehen, die nicht nur in seinen Charakteren, sondern auch in den tatsächlichen Menschen vorhanden sind.

Als ziemlich episodische Charakterstudie schwingen einige Spiele stärker mit als andere, und einige verlassen sich zu stark auf Melodram, um so hart zu schlagen, wie sie möchten. Aber als übergreifende Geschichte über Decim und Onna ist es eine schmerzhafte und inspirierende Geschichte über Freundschaft und Empathie und wie wir unserem Leben einen Sinn geben, indem wir auf andere einwirken. Todesparade bietet vielleicht keine großen kosmischen Antworten, aber viele kleine, persönliche. Vielleicht ist das die beste Antwort, auf die wir hoffen können.

1. Yurikuma Arashi

qRevhCJ0xWrAZXUy4EqPZ6XR3sVikLF1Yk1WTXenCO8 = w1278-h708-no

Streaming an : Funimation (USA/Kanada), Crunchyroll (hier ist ein Verknüpfung zur Liste der Regionen)
Episodenanzahl : 12
In einem Satz: Der langjährige Kampf zwischen Menschen und Bären nimmt eine überraschende Wendung, als sich zwei Bären als Menschen verkleiden und Kurehas High School infiltrieren und das Leben von ihr und ihrer Freundin stören – und Beeindruckend , diese Show ist unmöglich in einem Satz zu beschreiben.
Inhaltswarnung: Gewalt (Jugendliche/Erwachsene); Sexualität/Nacktheit (weiblich); Angriff; grafische Darstellungen von Mobbing

Ich habe ein kleines Buch über diese Reihe geschrieben als es ausgestrahlt wurde , Analysieren und Theoretisieren und Kopfkratzen, während ich ging. So emotional berührend und thematisch brillant ich sein Finale fand, so nah war ich ihm und seiner Autoren-Regisseurin ( Kunihiko Ikuhara von Sailor Moon und Utena Ruhm), um ihm in dieser wunderbaren Wintersaison den ersten Platz zu geben. Also schob ich es bei #3 ein und wartete, wie es altern würde. Und, nun, hier sind wir.

Überwältigend ehrgeizig, viszeral berührend und bis auf die Kiemen vollgestopft mit Bildern und visuellen Motiven, Yurikuma nutzt seine surreale Welt und die entzückend gruseligen Bären, um die schädlichen Tropen in . zu diskutieren und zu kritisieren yuri (lesbische) Fiktion, wie Frauen und insbesondere Lesben in der japanischen Gesellschaft behandelt werden, die Gefahren von Eifer und Mob-Mentalität und (natürlich in Ikuhara) institutionalisierte Unterdrückung, Andersartigkeit und wie man ein kaputtes System bekämpft.

Und doch ist es trotz all seiner großen Ideen und Anspielungen im Herzen immer noch eine sehr persönliche und süße (und manchmal verdammt lustige) kleine Liebesgeschichte über Individuen, die Vorurteile und Egoismus überwinden und sich verstehen und akzeptieren, wie sie sind . Ich begann dieses Buch ganz wissenschaftlich und endete damit, dass ich tief in seine Charaktere und seine Geschichte investiert war, ihr Wachstum bejubelte und sie zu einem glücklichen Ende drängte.

Ja, es frönt am Anfang ein bisschen zu viel Dunkelheit und Erotik (absichtlich, denke ich, um Vorurteile des Publikums aufzubauen, damit es sie später herausfordern kann, obwohl es argumentiert werden muss, dass es übertrieben wurde), aber es entwickelt seine Charaktere und Themen mit so offensichtlicher Zuneigung und Leidenschaft, dass es mir leicht fällt, frühe Fehltritte zu verzeihen. Als Gesamtwerk aufgefasst, Yurikuma ist ein unordentliches, chaotisches, nachdenkliches, ernstes, intimes, bewegendes und aggressiv progressives Stück Fiktion, ein fehlerhaftes Meisterwerk, aber dennoch ein Meisterwerk. Sowohl für die Gedanken, die es provozierte, als auch für die Tränen (und das Kichern) es evoziert, es hat den Spitzenplatz des Jahres verdient.

Zusätzlich zu diesen Episodenrückblicken können Sie meine Serienrückblick (oder scrollen Sie zum Ende für eine Analyse voller Spoiler) für noch mehr.

Und das ist alles, was sie geschrieben hat! Vielen Dank wie immer für Ihre netten Likes und Shares und Kommentare, und ich hoffe, dass ich auch im kommenden Jahr wieder mit Ihnen allen sprechen kann. Auf ins Jahr 2016!


Dee ist ein Nerd in allen Berufen und ein Meister in einem. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in Anglistik und Ostasienwissenschaften und einen MFA in Creative Writing. Um die Rechnungen zu bezahlen, arbeitet sie als Technische Redakteurin. Um die Rechnungen nicht zu bezahlen, verschlingt sie Romane und Comics, schaut viel zu viel Anime und jubelt den Kansas Jayhawks sehr laut zu. Du kannst mit ihr rumhängen bei Der Josei von nebenan , ein freundlicher Nachbarschafts-Anime-Blog für langjährige Fans und Neulinge gleichermaßen, sowie auf Tumblr und Twitter .

—Bitte beachten Sie die allgemeinen Kommentarrichtlinien von The Mary Sue.—

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?