Toyota hat eine Müll-Erklärung dafür, dass er die Nummer 1 unter den Republikanern ist, die geholfen haben, die Kapitol-Aufstände zu entfachen

Unterstützer von US-Präsident Donald Trump protestieren vor dem US-Kapitol

Gemäß ein Bericht von Axios hat Toyota in diesem Jahr Zehntausende von Dollar an Politiker gespendet, die den Aufstand vom 6.



Das Daten wurden von der Watchdog-Gruppe Citizens for Responsibility and Ethics in Washington zusammengestellt und zeigt, dass fast drei Dutzend Unternehmens-PACs in diesem Jahr (dh seit dem Kapitol-Aufstand) Spenden an Wahlverweigerer geleistet haben, aber mit 55.000 US-Dollar führt Toyota die Packung mit einem unglaublichen Vorsprung an.



Toyota spendete nicht nur mehr als doppelt so viel wie das nächstgelegene PAC, sondern auch an 37 Wahlverweigerer – fast fünfmal so viele wie jedes andere Unternehmen. Auf die Frage, was sie selbst zu sagen hätten, hat sich Toyota wirklich selbst übertroffen und ein Statement abgegeben, das vielleicht sogar noch schlimmer sein könnte als die Spenden selbst. (Kann sein.)

Wir halten es nicht für angebracht, Kongressmitglieder allein aufgrund ihrer Stimmen bei der Wahlurkunde zu beurteilen, sagte ein Toyota-Sprecher Axios .

Der Sprecher sagte weiter: Basierend auf unserer gründlichen Überprüfung haben wir uns gegen einige Mitglieder entschieden, die durch ihre Erklärungen und Handlungen die Legitimität unserer Wahlen und Institutionen untergraben. Aber Axios schreibt, dass der Sprecher nicht auf ein Follow-up zu der spezifischen Schwelle für Aussagen reagiert hat, die diese Grenze überschreiten.



Toyota hat diese schreckliche Aussage tatsächlich seit einer Weile abgegeben. Nach dem 6. Januar kündigte Toyota an, seine zukünftigen PAC-Kriterien neu zu bewerten. Es war eines von mehr als 100 Unternehmen, die erklärten, sie würden die Verbindungen zu Republikanern (in unterschiedlichem Maße) abbrechen, die gegen die Wahlzertifizierung 2020 protestierten und dazu beitrugen, den Aufstand anzuzetteln. Aber zurück im April, Beliebte Informationen gemeldet dass viele dieser Unternehmen nichts dergleichen getan hatten. Damals gab Toyota dem Outlet die gleiche Aussage, die wir jetzt hören, die wie, Beliebte Infos Judd Legum wies darauf hin, wurde wörtlich aus einem Memo der US-Handelskammer im März übernommen.

Im Mai hat das Unternehmen auch erzählt Geschäftseingeweihter , Toyota unterstützt Kandidaten basierend auf ihrer Position zu Themen, die für die Autoindustrie und das Unternehmen wichtig sind.

Einer dieser Kandidaten, deren Position zu Themen der Autoindustrie anscheinend seine Position zur Aufwiegelung überwiegt, ist der Abgeordnete Andy Biggs aus Arizona. Axios schreibt, dass Biggs einer der lautstärksten Wahlverschwörungstheoretiker des Kongresses war. Laut einem Organisator der „Stop the Steal“-Kundgebung vor dem Angriff auf das Kapitol half Biggs auch bei der Durchführung dieser Veranstaltung, eine Anklage, die Biggs zurückgewiesen hat.

Toyota hat also vielleicht nicht an Marjorie Taylor Greene oder Josh Hawley gespendet, aber es scheint völlig unaufrichtig so zu tun, als hätten sie irgendeinen ethischen Standard, der von Bedeutung ist.

(über Axios , Bild: ALEX EDELMAN/AFP über Getty Images)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite !

- Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie das verbietet, ist aber nicht darauf beschränkt, persönliche Beleidigungen gegenüber jemand , Hassreden und Trolling.—