Tyler, The Creators The Jellies Stars eine fantastische schwarze Hauptrolle, auch wenn er ein [email protected]#ing Goober ist

[30.08.: KORREKTUR – die Rolle von Cornell Jelly wird von einem Schauspieler, Synchronsprecher und Kulturschatz für Geeks gesprochen Phil LaMarr , nicht Tyler, der Schöpfer. Der folgende Artikel wurde bearbeitet, um dies widerzuspiegeln.]



Wie viele verdammte schwarze Zeichentrickfiguren laufen gerade im Fernsehen? Nenne fünf - Ich gebe dir Zeit. Als Tyler, The Creator, auf der San Diego Comic Con gefragt wurde, warum der Protagonist seines kommenden Adult Swim-Cartoons Die Gelees Er sei nun schwarz, nachdem er ursprünglich weiß gewesen sei, das war seine prägnante Antwort.

Ein Fan hat die Frage gestellt, weil Die Gelees wird im Cartoon Network zu neuem Leben erweckt, nachdem es bereits auf Tyler, der Content-App von The Creator, Golf Media, existierte, die vor etwa zwei Jahren debütierte. Die Gelees erzählt die Geschichte einer Quallenfamilie und ihres 16-jährigen Sohnes Cornell. Als Cornell Jelly erfährt, dass er bei der Geburt adoptiert wurde, ist er schockiert und gerät anschließend außer Kontrolle, um 'sich selbst zu finden'.



In dieser ursprünglichen Inkarnation sah Cornell so aus:

Habe scharfe Soße in meiner Tasche

In der überarbeiteten Version, die zu Cartoon Network kommt, sieht Cornell jetzt so aus:



Tyler sagte dem Fan, dass Cornell jetzt schwarz ist, weil es derzeit keine animierten schwarzen Protagonisten im Fernsehen gibt und wir sie brauchen! Außerdem brauchen wir diverse schwarze Protagonisten, keine Ein-Ton-Stereotypen. Wie Tyler im Video oben sagt, ist Cornell ein schwarzer Hauptdarsteller, der keine Waffen hat, keinen verdammten Basketball schießt und er ein verdammter Goober - und wir bringen ihn ins Fernsehen.

Für mich ist die Frage nicht, warum er jetzt schwarz ist. Die bessere Frage ist: Warum war er überhaupt weiß?

Tyler hatte bereits eine Beziehung zu Cartoon Network, nachdem er die Sketch-Comedy-Show kreiert hatte. Loiter-Kader , mit seinem Odd Future-Kollegen Lionel Boyce (A.K.A. L-Boy). Dennoch ist es bezeichnend, dass das Netzwerk beschlossen hat, diesen Cartoon zuerst mit einem weißen Protagonisten aufzunehmen, nur um später die Rasse des Charakters zu ändern.

Ich frage mich, ob das gleiche passiert wäre, wenn Cornell von Anfang an schwarz wäre? Oder würde Die Gelees wurden dann als schwarzer Cartoon ohne universelle Anziehungskraft angesehen? War die Entscheidung, den Charakter als Weiß zu starten, eine kalkulierte Entscheidung, um die Show mit dem Wissen zu machen, dass diese Änderung vorgenommen werden könnte?

Für Cartoon Network und für uns alle ist es wichtig zu sehen, wie einfach es ist, sich zu vertreten. Zu oft haben Entscheidungsträger in der Unterhaltungsbranche (von denen die meisten weiß sind) Angst vor dem, was sie nicht verstehen. Sie denken, dass die Einbeziehung von Farbzeichen erfordert all diese zusätzliche arbeit dass sie nicht wissen, wie es geht. Als ob das so wäre kompliziert Prozess im Gegensatz zu einfach mehr verschiedene Leute zu schreiben.

Madame de Pompadour Dr. Who

Tyler sagt im Grunde: Okay, erinnerst du dich an den weißen Typen, den du mochtest? Er ist genau gleich. Außer er ist jetzt schwarz. Aber er ist der gleiche Typ. Denn ob du es glaubst oder nicht, schwarze Typen können sich so verhalten . Offensichtlich wird sich die Leistung ändern, wenn der Schauspieler Phil LaMarr die Stimme von Cornell übernimmt, aber der Kern des Charakters bleibt derselbe, und er ist genauso ein Trottel wie zuvor!

Der Wechsel zu Cartoon Network bietet eine aufregende Gelegenheit für die Mediendarstellung in der Animation, und ich freue mich darauf, sie später in diesem Sommer auszuprobieren.

(über The Root auf Twitter, Bild: Screencap/Cartoon Network)