Warner Bros. ‘Peter Pan Film könnte seinen Bösewicht gefunden haben, und es ist nicht Captain Hook

Lookie Lookie, Joe Wright 's Live-Action Peter Pan Film (nicht) hat Hookie.





Wir haben euch letzte Woche erzählt, dass Warner Bros. das dritte Studio geworden ist, das seinen Piratenhut in den Ring wirft und an einem Peter-Pan-Film arbeitet, dieser eine Ursprungsgeschichte über unseren liebsten ewig jungen Scamp/Helden, der auch irgendwie (lies: absolut) ein riesiger vorpubertärer Trottel. Und jetzt sagt uns die Gerüchteküche, dass Warner Bros. will Javier Bardem als der Bösewicht des Films, der Pirat Blackbeard, an Bord zu gehen.

Kein Haken? E du, Warner Bros.?



Captain Hook hat sich hier auf Wikipedia-Territorium versteckt und diente einst als Blackbeards Botswain, daher ist es durchaus möglich, dass der Peter Pan-Film von Warner Bros. auch für Hook als Ursprungsgeschichte dienen wird. Vielleicht taucht er im Film als Vor-Schurke auf und übernimmt dann das Ruder für die Fortsetzung, vorausgesetzt, Warner Bros. will diesen bösen Jungen Franchise machen. (Das tun sie wahrscheinlich.) Einen Peter Pan-Film zu drehen, in dem Hook nicht der Hauptbösewicht ist, scheint auf einer grundlegenden Ebene falsch zu sein, aber andererseits kann ich mich nicht über den Drehbuchautor beschweren Jason Fuchs etwas Originelles mit der Geschichte machen. Frist 's Beschreibung der Herkunftsgeschichte Peter als Retter der Ureinwohner von Neverland ( Ja ) macht mich etwas zweifelhafter.

Vorausgesetzt, Bardem wird Blackbeard, wird die Rolle die glorreiche Tradition von Filmen fortsetzen, in denen er seltsame Haare hat. Und ich bin noch nicht ganz bereit loszulassen Jason Isaacs als mein mentaler Hook noch sowieso ( Es war einmal 's Colin O'Donoghue , du bist gut, aber… Jason Isaacs), also ist dies wahrscheinlich das Beste.

(über: Collider )



Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Pinterest , & Google+ ?