Wir sind uns alle einig, dass das Umstellen der Uhr für die Sommerzeit schlecht ist, einschließlich des Kongresses, also lasst uns damit aufhören

ein Sonnenaufgang

Wir sind heute alle müde – nicht nur auf die oh Gott, wir haben ein Jahr der Pandemie durchlebt, sondern verdammt noch mal, ich musste ohne triftigen Grund eine Stunde früher aufstehen. Ja, es ist der Montag, nachdem der Großteil der Nation die Sommerzeit eingeführt hat, und wir sind es Noch einmal links fragen: Warum zum Teufel tun wir das? Und gibt es eine Möglichkeit, es vielleicht nicht noch einmal zu tun?

Die Vereinigten Staaten führten 1918 die Sommerzeit ein. und nicht aus den bäuerfreundlichen Gründen, die Sie vielleicht gehört haben . Und das merke ich besonders im zeitigen Frühjahr und Herbst, es ist schön, abends das zusätzliche Licht zu haben, aber … lohnt es sich wirklich, zweimal im Jahr den zirkadianen Rhythmus und den Schlafrhythmus des ganzen Landes zu vermasseln, um immer wieder hin und her zu wechseln?



Während die offizielle Idee hinter der Sommerzeit darin bestand, irgendwie Energie zu sparen, kostet die Praxis das Land in Wirklichkeit Millionen von Dollar an verlorener Zeit und Produktivität. Das ist nicht übertrieben; eine Schätzung im Jahr 2016 beziffern die Kosten auf 433 Millionen US-Dollar, dank der Zunahme von Arbeitsunfällen aufgrund von Müdigkeit, Produktivitätsverlust und sogar vermehrten Herzinfarkten.

Kurz gesagt, die Sommerzeit ist scheiße. Warum machen wir das also weiter? Nun, weil es eine nationale Sache ist und es schwer ist, diese Art von massiver Bundesmaschinerie umzudrehen. Nur zwei Staaten beachten es dieses Jahr nicht: Hawaii und Arizona. Fünfzehn Staaten haben dafür gestimmt, die Sommerzeit dauerhaft zu machen, was bedeutet, dass sie nicht mehr zurückfallen oder nach vorne springen. Diese Staaten sind: Arkansas, Alabama, Kalifornien, Delaware, Georgia, Idaho, Louisiana, Maine, Ohio, Oregon, South Carolina, Tennessee, Utah, Washington und Wyoming. Aber sie werden diese Änderung nicht wirklich vornehmen, es sei denn, eine bestimmte Anzahl von Staaten tut dies auch ODER wenn die Bundesregierung zustimmt.

sady doyle game of thrones

Und das könnte passieren, denn es stellt sich heraus, dass sich Demokraten und Republikaner heutzutage tatsächlich darauf einigen können, dass das Hin- und Herwechseln der Uhren der Teufel am schlimmsten . Am vergangenen Dienstag wurde im Senat ein Gesetz eingeführt, um die Sommerzeit dauerhaft zu machen. und die Co-Sponsoren kamen von beiden Seiten des Ganges. Unterzeichnet auf der Rechnung waren: Marco Rubio (R-Florida), James Lankford (R-Oklahoma), Roy Blunt (R-Missouri), Sheldon Whitehouse (D-Rhode Island), Ron Wyden (D-Oregon), Cindy Hyde- Smith (R-Mississippi), Rick Scott (R-Florida) und Ed Markey (D-Massachusetts).

Wenn das Gesetz mit dem frechen Titel „Sunshine Protection Act of 2021“ verabschiedet wird, bedeutet dies, dass wir im November nicht zurückweichen müssen und uns die Erschöpfung und die ernsthaften Gefahren einer Nation erspart bleiben, die jedes Frühjahr eine Stunde Schlaf verloren hat . Jahr für Jahr vorwärts und rückwärts zu springen, schafft nur unnötige Verwirrung und schadet der Gesundheit der Amerikaner und unserer Wirtschaft, sagte Senator Wyden in a Pressemitteilung . Die dauerhafte Sommerzeit würde den Leuten in den Wintermonaten eine Stunde Sonnenschein geben, wenn wir sie am meisten brauchen.

Ich hoffe mit meiner ganzen müden Seele, dass dieses Gesetz verabschiedet wird, auch wenn es dunklere Morgen im Winter bedeutet, denn das Leben ist jetzt hart genug. Wir müssen es uns nicht erschweren, indem wir alle zwingen, einmal im Jahr eine Stunde früher aufzustehen. Bis dahin sind wir alle der TikTok-Typ von The Washington Post …

(über: CBS-Nachrichten , Bild: Pexels)

wer hat roger kaninchenschuh gerahmt

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—