Wir bekommen Avengers: Endgame auf Disney+, aber was hat es gekostet?

Tony Stark umarmt Peter Parker in Marvel

Avengers: Endgame wird auf Disney+ verfügbar sein beim Start, aber was genau hat es uns gekostet, dies zur Verfügung zu haben? Im Wesentlichen alles. Schauen wir uns an, was wir für Disney+ bekommen, aber was wir dafür gegeben haben – wie unsere Freiheit von der Maus. Betrachten wir nicht die Zerstörung der Beziehung von Disney und Netflix oder sogar das, was einst 20th Century Fox war, konzentrieren wir uns ausschließlich auf unsere Freiheit, die wir einst von Disney getrennt hatten.

Ich selbst weiß, dass ich ein williger Anhänger der Maus bin, hauptsächlich weil Disney jetzt mehrere Immobilien besitzt, die ich mein ganzes Leben lang geliebt habe. Vom Marvel Cinematic Universe zu Krieg der Sterne und ihre eigenen ursprünglichen Eigenschaften, ich war das Kind, das in der Welt der Disney-Filme aufgewachsen ist, und wenn ich einen Schritt zurücktrete und schaue, wie viel Zeit und Geld ich Mickey Mouse und seiner bösen Crew widme, möchte ich Schrei. Aber können Sie der Disney-Generation die Schuld geben?



Um ehrlich zu sein, gehöre ich zu denjenigen, die bereitwillig gehofft haben, dass Marvels Kevin Feige die Kontrolle über Peter Parker bekommen hat, weil er den Charakter verstanden und geschätzt hat, aber auch, weil, wenn Marvel hauptsächlich von Disney kontrolliert wird, ich sie haben möchte vollen Zugriff auf ihren Charakterkatalog zu haben, denn dann können wir diese Charaktere so zum Leben erwecken, wie sie beabsichtigt waren. Ein typisches Beispiel: Wanda Maximoff. Sie ist eine Mutante, aber da Disney die X-Men nicht besaß, konnte sie im Marvel Cinematic Universe nicht als solche bezeichnet werden, was den Umfang ihres Charakters einschränkte.

Dies ist zwar nur ein oberflächlicher Blick auf ein viel tieferes Gespräch, aber der Punkt ist, dass die Maus uns die Marvel-Filme gibt, die wir kennen und lieben, und um ehrlich zu sein, bin ich ziemlich aufgeregt. Hauptsächlich, weil ich immer dann, wenn ich mich einfach entspannen möchte, dazu tendiere, die MCU zu sehen. Der offizielle Twitter-Account von Avengers hat die Nachricht getwittert und es wird interessant zu sehen sein Endspiel auf Disneys neuer Plattform vor dem Rest der MCU.

Zuallererst, Oh Snap? Wie kannst du es wagen!? Zweitens ist dies nicht gerade überraschend, denn Avengers: Endgame war nie auf Netflix verfügbar und während wir darauf warten, dass die anderen MCU-Eigenschaften den konkurrierenden Dienst verlassen, müssen sie uns Inhalte unserer Lieblingshelden geben. Aber bedeutet dies andererseits, dass wir irgendwann den vollständigen Katalog auf einmal erhalten werden, oder wird Disney die Idee seines Tresorraums beibehalten und nur bestimmte Titel zu einem bestimmten Zeitpunkt im Dienst verfügbar machen?

Persönlich wäre es mir lieber, dass Disney+ uns entweder den vollständigen Katalog sofort zur Verfügung stellt oder einen etwas teureren Disney+-Plan anbietet, der Ihnen vollen Zugriff auf den Disney-Tresor gibt, weil a) wir den Disney-Tresor zur Verfügung haben sollten und b) warum? haben nur ein paar ausgewählte Filme, die nicht einmal in Ordnung sind?

Hasse ich meine fortwährende Hingabe an die Maus? Ja natürlich tue ich das. Ich möchte nicht zusehen, wie ein Monopol Hollywood übernimmt, aber andererseits zwingt es andere Studios dazu, sich mehr Indie-Projekte anzusehen und lässt die Stars, die Disney in den Vordergrund aller Köpfe bringt, diese Rollen übernehmen, also ist es vielleicht nicht so alles schlecht? Wer weiß, aber wenigstens kann ich umweinen Avengers: Endgame jetzt mit meinem Disney+ Abo.

(Bild: Marvel Entertainment)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—