Was uns die dunkelste Zeitleiste der Community über unsere eigene verraten kann

tumblr_m4at9hnatk1qhwd9vo1_500_zps678ea6f3

Gemeinschaft Fans wissen zwei Dinge: 1) sie wollen immer noch ihre sechs Staffeln und einen Film und 2) sie kennen eine Darkest Timeline, wenn sie sie sehen. Welches Set Gemeinschaft abgesehen von anderen Sitcoms war seine Liebe zum Detail – breite Züge von Meta-Erzählungen, in denen die Show selbst zu einer eigenen Lektion sozialer Normen wurde, angeführt von Abed als griechischem Chor. The Darkest Timeline ist eine Hommage an Star Trek 's Mirror Mirror, wo die Enterprise-Crew ihr böses Selbst bekämpft.



Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu, mehr denn je suchen die Fans nach Gemeinschaft als eine Möglichkeit, unsere eigene Darkest Timeline zu verstehen. Für eine Kultur, die stark auf Social Media angewiesen ist und hauptsächlich über Fandoms spricht, hat sich der kulturelle Zeitgeist überall etabliert Gemeinschaft hat uns zu Abeds Freude endlich eingeholt.



die Abenteuerzone: Amnestie

Staffel 3 begann mit Biologie 101, wo die Studiengruppe eine beunruhigende High School Musical Nummer, die verspricht, es wird uns endlich gut gehen!

unbenannt



Niemand ist schuld an Greendales Pech, aber Jeff kämpft darum, das Study-Group-Denken aufrechtzuerhalten, indem er sie zwingt, Biologie zusammen zu nehmen, Leute abzuwählen und schließlich den Studientisch – das Zentrum der Study Group – zu zerstören. Jeff ist der neue Bösewicht in Greendale: Er ist materialistisch und narzisstisch, er schwört seiner Gemeinschaft falsche Loyalität und nutzt seine Reden, einst kathartische Vorsätze, als eigennützige Agenda, um den Rest der Gruppe zu manipulieren. (Klingt bekannt?)

Am Ende der Episode jammert ein verzweifelter Dean, dass dieses Jahr nicht so anders, sondern noch schlimmer ist! Als erster Vorgeschmack auf Staffel 3 sehen wir, dass ein ständiger Einsatz von Popkultur-Eskapismus zu einem Mangel an Wachstum bei Greendale geführt hat. Dies entspricht der Hoffnung, die die meisten Anfang 2016 verspürten, bevor sie in das verfielen, was die New York Times ruft die Am schlimmsten. Jahr. Je. Um eine Seite aus Abeds Buch zu nehmen, 2016 war nicht unsere beste Saison, und die Sorgen um 2017 tragen nur zu den überkompensierten Versprechen bei, die wir an diesem Silvesterabend machen werden.

Staffel 3 entlarvt die Studiengruppe als selbstbesessene Nation, die aufgrund von Machtkämpfen zu fallen beginnt. Das Gemeinschaftsgefühl der Gruppe bricht schließlich in den alternativen Zeitlinien der Remedial Chaos Theory, in denen sieben verschiedene Was-wäre-wenn-Szenarien präsentiert werden. In dieser Folge laden Troy und Abed die anderen Mitglieder der Studiengruppe zu ihrer Einweihungsparty ein. Wie üblich sind die Charaktere gezwungen, nur auf kleinem Raum zu interagieren und den Kontakt zu äußeren Charakteren minimal zu halten.



wie heißt ein hexenhut

Wie sie spielen Yahtzee! , die Pizza kommt und Jeff schlägt vor, einen Würfel zu werfen, um zu bestimmen, wer sie holen muss. Als unser Publikumsvertreter warnt Abed Jeff, dass er sechs verschiedene Zeitleisten erstellt, wird jedoch ignoriert. Wenn die Mitglieder der Studiengruppe versammelt sind, beginnen sie, ihre Rolle zu spielen und Tropen zu etablieren, die von ihrer Persönlichkeit und ihrer Wirkung auf Gemeinschaft s Erzählung.

Das nach der November-Wahl am häufigsten verwendete Gif stammt aus Troys Zeitleiste, als Jeff eine Eins auf den Würfel würfelt und Troy ins Chaos in der Wohnung zurückkehrt.

giphy

Es ist der ultimative Moment der verlorenen Entscheidungsfreiheit: Rückkehr an einen sicheren Ort, nur um ihn in Flammen vorzufinden, mit kämpfenden Freunden und Ihrer größten Angst ( in Form eines norwegischen Trolls ) dich aus den Flammen anstarren. Im End-Tag der Episode wird dies als die dunkelste Zeitleiste enthüllt: Jeff hat seinen Arm verloren, Troy hat seinen Kehlkopf verloren (weil er den brennenden Troll gegessen hat, um ihn zu besiegen), Pierce ist tot, Annie ist institutionalisiert, Shirley ist betrunken und Britta Sie ist nicht wegzudenken, hat eine blaue Strähne im Haar.

Gemeinschaft' Seine Stärke ist es, durch spielerisches Storytelling Dialoge zu schaffen. Mit Abed als unserem Führer können wir Fragen zu uns selbst und unserer eigenen Welt stellen. In der siebten Zeitleiste, der Hauptzeitleiste, fängt Abed den Würfel und ruft Jeff dazu auf, ein System zu entwickeln, bei dem er nie die Pizza bekommt. Mit dieser Enthüllung schlägt die Studiengruppe zurück: Jeff muss jetzt die Pizza holen, und er kehrt zurück, um zu sehen, wie alle tanzen und die Gesellschaft des anderen genießen. Indem er den Würfel fängt und Jeffs Manipulation abschneidet, Abed bringt die Handlungsfähigkeit zurück in eine Welt, in der jeder Jeffs Egoismus ausgeliefert ist.

Die Darkest Timeline erfüllt jedoch ihr Versprechen für Chaos in Abeds Dreamatorium-Vision in Contemporary Impressionists. In dieser Szene muss sich Abed der Realität der Darkest Timeline stellen, die seiner Meinung nach nicht so viel Spaß macht, wie er sich die Sitcom-Possen vorstellt. An dieser Stelle ist die Studiengruppe aufgrund ihrer eigenen Traumata zusammengebrochen, was wenig Zeit lässt, um als Gruppe zu arbeiten, die Essenz von Gemeinschaft . Damit Greendale funktioniert, muss jeder über sich selbst hinausdenken. Mit anderen Worten, es ist an der Zeit, real zu werden: 2016 ist hier nicht der Bösewicht – es ist ein Produkt davon, dass viele von uns sich weigern, außerhalb unserer Newsfeeds zu denken. Wir müssen unser Selbstbewusstsein bewahren und vermeiden, uns von der Außenwelt abzuschotten.

Für das Publikum repräsentiert Abed die Außenseiterperspektive – diejenige mit der Fähigkeit, uns davor zu warnen, zu selbstgefällig, gespalten oder selbstbezogen zu sein. Dies ist die Lektion 2016, Remedial Chaos Theory, und Gemeinschaft' s dritte Staffel kann uns lehren: Schwere Zeiten sind keine imaginären alternativen Zeitlinien; für viele sind sie eine alltägliche Lebensweise, und wir müssen uns dessen bewusst bleiben und sicherstellen, dass wir uns – gemeinsam – gegen ein System wehren, das uns glauben machen will, dass unser Schicksal bereits entschieden ist.

Ich mag keine Tyrannen, Captain America

unbenannt-2

Samantha Atzeni ist Autorin von Prosa, Comics und akademischer Gelehrsamkeit. Sie teilt ihre Zeit zwischen ihrer Tätigkeit als College-Professorin, Furious Reader, Feministin, Katzenperson und Leseanwältin auf, die wachsam für die Förderung der Lese- und Schreibfähigkeit und der Liebe zur Lesekultur kämpft. Ihre nächsten Reads findet ihr unter www.readfuriously.com und www.satzeni.com .