Was genau ist Kwanzaa?

die stolze familie

Heute ist Ujima der dritte Tag von Kwanzaa, was viele Leute vielleicht nicht wissen. Als ich aufwuchs, war meine einzige wirkliche Begegnung mit Kwanzaa diese Episode von Die stolze Familie Sieben Tage Kwanzaa . In meinem Leben habe ich wahrscheinlich nur eine erwachsene Person gekannt, die Kwanzaa gefeiert hat, und ich bin nicht mit Leuten aufgewachsen, die den Feiertag feierten.

Was bei der schwarzen Identität wichtig zu verstehen ist, ist, dass die afroamerikanische schwarze Kultur (wie bei schwarzen Menschen, die hier geboren sind und amerikanische Sklavenvorfahren haben) sich von anderen in Amerika geborenen schwarzen Kulturen unterscheidet. Als schwarzer Amerikaner der ersten Generation (mit Familie aus der Karibik) feiern wir nicht alle die gleichen Feiertage auf die gleiche Weise oder mit dem gleichen Essen. Ich habe dieses Jahr vom Juneteenth erfahren aus der Show schwarz-ish , und dieser Feiertag feiert die offizielles Ende der Sklaverei . Kwanzaa wird auch nicht außerhalb der schwarzen Medien erforscht und manchmal wie ein Scherz-Wegwerf-Urlaub behandelt. Was ist Kwanzaa? Warum wird gefeiert? Und warum wissen die Leute nicht mehr darüber?



Bill Clinton mein kleines Pony

Was ist Kwanzaa?

Kwanzaa wird an sieben Tagen vom 26. Dezember bis zum 1. Januar gefeiert, in denen für jedes der sieben Prinzipien eine Kerze angezündet wird oder Säule Sieben : Einheit (umoja), Selbstbestimmung (kujichagulia), kollektive Verantwortung (ujima), kooperative Ökonomie (ujamaa), Zweck (nia), Kreativität (kuumba) und Glaube (imani). Es gibt sieben Kerzen, drei grüne, eine schwarze in der Mitte und drei rote. Die Farben sollen den vergangenen Kampf (rot), die Menschen (schwarz) und das Versprechen einer besseren Zukunft und den Reichtum Afrikas (grün) darstellen.

Kwanzaa ist ein nicht religiöser Feiertag und kollidiert daher nicht mit Weihnachten, Chanukka oder Yule oder anderen Feiertagen, die während der Zeit auftreten oder sich überschneiden.

Die Wörter stammen aus dem Swahili, das gewählt wurde, weil es von 50 bis 100 Millionen Menschen gesprochen wird. Es ist auch ganz einfach für Englischsprachige zu lernen weil alle Wörter so ausgesprochen werden, wie sie aussehen. Kwanzaa kommt von einem Swahili-Satz, der Erstlingsfrüchte bedeutet.

Am 31. Dezember gibt es ein Fest namens Karamu, bei dem die Menschen zu einem Fest zusammenkommen und am letzten Tag von Kwanza gibt es Geschenke, aber es ist nicht auf dem Niveau von Weihnachten. Es sind mehr selbstgemachte persönliche Geschenke als iPads.

Warum wissen nicht mehr Leute über Kwanzaa Bescheid?

Kwanzaa hat ein Werbeproblem.

Zuallererst ist die Ästhetik des Feiertags Hanukkah für jemanden, der mit dem Feiertag nicht vertraut ist, sehr ähnlich. Ich erinnere mich, dass ich als Kind dachte, dass die kinara war nur ein anderer menora (oder ein Chanukkia für Chanukka ) , obwohl zwei Kerzenhalter fehlen ( Hanukkiot haben neun Kerzenhalter für die acht Tage von Chanukka und einen extra für die schamasch , kinara haben sieben für Kwanzaas sieben Tage). Als Kind kannte ich den Unterschied nie, und die Leute um mich herum wussten es auch nicht. Die meisten Leute, die von Kwanzaa gehört haben, wenn sie nach den Namen der Tage gefragt werden, können normalerweise Imani bekommen, und einige Leute werden denken, dass Harambee deswegen eine der Kerzen ist Die Boondocks Folge.

Das sagt auch etwas darüber aus, wie Menschen Kwanzaa ausgesetzt sind, vieles davon durch schwarze Fernsehsendungen und nicht durch Bildungsprozesse. Das bedeutet Fehlinformationen, Humor, der manchmal verfehlt, und auch, weil Kwanzaa oft auf eine Episode verbannt wird und danach den ganzen Dezember Weihnachten ist, was nicht wirklich erzwingt, dass es etwas so Wichtiges wie Weihnachten ist.

Kwanzaa ist ein weltlicher Feiertag zu einer Zeit, in der alle Feiertage religiösen Ursprungs sind und daher längere Traditionen haben. Kwanzaa ist etwas über 50 Jahre alt , das 1966 begonnen hat, und daher nicht ganz in den kulturellen Zeitgeist eingedrungen ist, wie es andere Feiertage um diese Zeit getan haben.

Da ist auch der Mann dahinter Zuerst Ronald McKinley Everett oder Maulana Ndabezitha Karenga . In den 70er Jahren, etwa ein Jahrzehnt nachdem er Kwanzaa gegründet hatte, wurde Karenga wegen Körperverletzung und falscher Inhaftierung festgenommen. Eine der Frauen, die ihm vorgeworfen wurden, sagte aus, sie sei ausgezogen und mit einem Stromkabel geschlagen worden. Karengas entfremdete Ex-Frau bestätigte auch die Behauptung, er habe Frauen gefoltert.

Karenga hat behauptet, dies sei ein politischer Angriff als Versuch der Regierung, die US-Organisation die Karenga gründete, was geschah, während Karenga inhaftiert war. 1975 beantragte er Bewährung und bekam sie. Seitdem weigert er sich, über den Vorfall zu sprechen.

Jetzt wissen wir, dass sich die Regierung verschworen hat, um schwarze Führer zu untergraben, die sie als Bedrohung betrachteten. Ihre systematische Vernichtung der Black Panthers durch Inhaftierung und Tötung ihrer Anführer ist nicht nur eine Verschwörung, sondern eine Tatsache. Ist es möglich, dass Karenga ein Opfer davon wurde? Möglich, aber wir werden es nie genau wissen.

kelly marie tran roter teppich

Es ist dieser Zweifel, der es Websites wie dem Daily Caller ermöglicht, Artikel zu veröffentlichen, in denen Kwanzaa ein falscher Feiertag ist, der von einem Vergewaltiger geschaffen wurde. Für schwarze Frauen, die sich Sorgen um häusliche Gewalt und Missbrauch machen, würde dies auch eine Pause geben, um den Feiertag zu feiern.

Oh, und es wird weitgehend wie der schwarze Feiertag behandelt, damit sich die Leute auch nicht darum kümmern, wenn es nicht auf sie zutrifft.

Wie viele Leute feiern es und warum ?

Trotz all dem, Leute tun Kwanzaa feiern. Während die Zahlen je nach Quelle variieren, ist es irgendwo in der Nähe 1,9 Prozent der Menschen (rund sechs Millionen). Es gibt Kwanzaa-Grußkarten, eine Kwanzaa-Briefmarke und einen Park.

Ungeachtet dessen, dass es an universellen Feierlichkeiten fehlt, ist es immer noch ein wichtiger Feiertag für viele schwarze Amerikaner. Es wurde geschaffen, um den kulturellen Schaden zu bewältigen, der nach den Unruhen in Watts in den 60er Jahren hinterlassen wurde, und um ein Gefühl der Einheit für Schwarze zu schaffen, das war für sie, von ihnen.

Es ist eine Zeit, schwarze Leistungen und schwarze Helden zu feiern und anzuerkennen, sie knüpft auch an die Bürgerrechtsbewegung und den Aktivismus der 60er Jahre an. Es ist ein Feiertag, der die Schwärze und den Kampf der Schwarzen feiert, uns aber auch auffordert, Hoffnung in die Zukunft zu blicken und nicht in Verzweiflung zu fallen.

Ich werde nicht so tun, als würde ich anfangen, Kwanzaa zu feiern, wahrscheinlich werde ich es nicht, aber das macht seinen Platz im kulturellen Bereich nicht weniger wichtig. Es hat möglicherweise sehr problematische Ursprünge, ja, aber wenn man bedenkt, dass Weihnachten zu 100% ist, nicht der tatsächliche Tag, an dem Jesus geboren wurde, wenn er existierte, und die katholische Kirche von Anfang an problematisch war, denke ich nicht, dass dies die Bedeutung hat.

Wenn Sie also noch nicht an Kwanzaa gedacht haben, schauen Sie es sich noch einmal an. Es mag nicht jedermanns Sache sein, aber die Absichten dahinter sind gut und es geht um Gemeinschaft und Hoffnung. Darum geht es bei allen Feiertagen in dieser Saison.

(Bild: Disney)

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—