Was ist Chaosmagie?

wanda maximoff mit roten augen in wanda vision

Am Ende der vorletzten Folge der letzten Woche von WandaVision, Kathryn Hahns geübtere Hexe, Agatha Harkness, machte die düstere Verkündigung, dass Wanda Maximoffs Kräfte Chaosmagie seien. Das klingt … irgendwie beängstigend. Dies ist auch nicht die erste Streaming-Serie, die Chaos in Verbindung mit einer mächtigen magischen Frau erwähnt. Die Idee des Anspannens war für die magischen Praktiker von Netflix zentral Der Hexer .



Reden wir also über Chaosmagie: Gibt es sie in den Marvel-Comics? Was könnte es in Wanda für die Zukunft bedeuten? Und vielleicht am interessantesten für mein Hexenherz: Was beinhaltet echte Chaosmagie? Denn ja, es ist tatsächlich ein Ding.



Aber schauen wir uns zuerst die Comics an. Chaosmagie ist ein seit langem bestehendes Element in Marvel-Comics, und wenn man sich mit dieser Überlieferung befasst, wird klar, warum Agatha so Angst davor hat. Laut der Marvel-Fan-Wiki : Chaos Magic ist der Name einer Magie, die so mächtig ist, dass sie selbst vom modernen Sorcerer Supreme selbst für nicht existent gehalten wurde. Diese Magie kann das Gefüge der Existenz und der Realität nach Belieben des Benutzers manipulieren, verzerren und rekonstruieren und den Kosmos vollständig zerstören.

Das hört sich genau nach dem an, was Wanda vorhatte, und war auch wirklich beängstigend mit dieser ganzen Zerstörung des Kosmos.



Also woher kommt das? In der Marvel-Überlieferung war es die Herkunft eines alten Gottes namens Chthon, der vor langer Zeit von einem Haufen Zauberer in einen Berg verbannt wurde. Berg Wundagore (Ich muss diese Comic-Namen lieben), wo Jahrhunderte später Wanda Maximoff geboren und davon berührt wurde. Chaosmagie ist das Anthese der Art von geordneter Magie, die Leute wie Dr. Strange und es scheint, Agatha Harkness, übe. Es sind keine komplexen Beschwörungen oder Zaubersprüche erforderlich, es passiert einfach chaotisch.

Agatha Harkness in Marvel-Comics

Agatha Harkness

Es gibt viele, und ich meine, viele von Sachen in den Comics über Wanda, die Chaoskräfte auf größere Weise einsetzt, wie damals, als sie die meisten Mutanten aus der Existenz löschte. Aber es gibt auch Dinge, die für WandaVision sehr relevant sein könnten. Der Gott Chthon ist noch ein bisschen da und seine chaotischen Zaubersprüche sind in einem Buch namens Darkhold enthalten. Ja, das wurde bereits in Agents of S.H.I.E.L.D. verwendet, aber es könnte eine Verbindung zu diesem leuchtenden Buch sein, das wir in Agathas gruseligem Keller gesehen haben. (Fun Fact: Es wurde von Morgan Le Fay zusammengestellt. Ja, das Arthurian). Dieses Buch wurde übrigens verwendet, um viele Monster zu erschaffen, wie Vampire, die binden könnten WandaVision in die Zukunft Klinge Film, und wir wissen, dass Wanda zumindest mit einem Auftritt im kommenden Jahr weiter in das magische Reich vordringen wird Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns .



Nun erinnert uns Chthons Name an Cthulu (wie Lovecraft) und Chthonic (von der Unterwelt). All dieses Chaos-Zeug – und die Tatsache, dass Doktor Seltsam 2 wird The Multiverse of Madness heißen, was wie eine Anspielung auf Lovecrafts aussieht In den Bergen des Wahnsinns— macht es sehr wahrscheinlich, dass Chthon und andere ältere Götter in die MCU kommen und dass all diese Magie und dergleichen auch Löcher in das Multiversum reißen. Spaß? Ich hoffe nur, dass Wanda ein komplexer Charakter bleibt und für Chthon nicht auf einen Bösewicht oder ein Gefäß reduziert wird.

Aber was ist mit der Idee der tatsächlichen Chaos-Magie (mit einem K geschrieben, um sie von den Comic-Zeugs zu unterscheiden)? Die meisten magischen Dinge in Marvel, von ihrer Version der Salem-Hexen bis zum Darkhold, basieren mehr auf langjährigen fiktiven Ideen über Magie und weniger auf tatsächlichen Praktiken (obwohl Wandas Sohn Billy eine ganze echte Religion für seinen Superheldennamen Wiccan verwendet hat, also es gibt einige feste Einflüsse).

Chaosmagie ist eine Sache, obwohl es kein altes Geheimnis ist. Ähnlich wie in der Comic-Welt gibt es in unserer Realität zeremonielle Magie mit vielen Regeln, Techniken und sehr esoterischem Zeug. Okkultist Austin Osman Ersatzteil wollte die Dinge zugänglicher machen und sich auf die Ergebnisse und die Macht konzentrieren, die den Dingen innewohnen, und die Regeln sozusagen abschütteln. So entwickelte er die Idee von Chaos Magick. Dies geschah in den 1960er Jahren.

Nun, die Einführung von Chaosmagie in den Marvel-Kanon kam, soweit ich das beurteilen kann, in den 90er Jahren oder so … es scheint, als ob es einen klaren Einfluss der okkulten Praxis der realen Welt auf den Comic gab. Aber wenn Sie mehr über echte Chaos-Magie interessiert sind, würde ich es empfehlen Schauen Sie sich das Video dazu aus der Occult 101-Serie des Da'at Darling YouTube Channel an .

Chaos Magick in der realen Welt enthält das Konzept, dass Gedanken Realität werden, was … sehr nach klingt WandaVision . Zugegeben, moderne Chaosmagie-Praktiker verwenden es für Dinge wie einen neuen Job oder Hausschutz, nicht eine ganze Stadt zu verhexen, sie in eine Sitcom zu verwandeln und magische Zwillinge aus dem Nichts zu machen. Trotzdem ist es sehr cool zu sehen, wie die Samen dieser tatsächlichen okkulten Ideen in der Fiktion sensationell werden.

Das Hexer Bücher wurden übrigens auch in den 90er Jahren geschrieben, nachdem Spares Chaos-Magie-Arbeit einflussreich wurde, also würde ich davon ausgehen, dass es auch dort einen Einfluss gibt. Und es macht Sinn, dass dieses Konzept in der Fiktion Einzug gehalten hat, denn es ist in gewisser Weise intuitiv. Eine zentrale Idee der Chaosmagie ist, dass es der Glaube ist, der Macht erzeugt, und das ist an sich schon eine mächtige Idee. Ich denke, man kann dazu sagen: Was ist Magie, wenn nicht der Glaube, der beharrlich ist?

(Bild: Disney/Marvel)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— Die Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—