White Christmas-, Blackface- und Minstrel-Shows

die Minnesängerzahl von White Christmas

Wenn du mich fragst, welchen Film ich im Dezember als erstes gedreht habe, um in Urlaubsstimmung zu kommen, sage ich dir gleich, dass es so ist weisse Weihnachten . Das Musical von 1954 ist aus vielen Gründen ein Klassiker: die funkelnden Dialoge, die unglaublichen Tänze mit Vera Ellen, die Komödie von Danny Kaye, die fantastischen Kostüme von Edith Head und die unauslöschlichen Stimmen von Bing Crosby und Rosemary Clooney.



weisse Weihnachten ist ein Beispiel für das Beste des klassischen Hollywoods … aber es ist auch eine interessante Art von Rosetta-Stein für einige der schlimmsten Tendenzen von Hollywoods goldenem Zeitalter, wenn es um Rassen geht: Anstatt den Rassismus Amerikas in irgendeiner Weise mit einzubeziehen, ignorieren sie ihn einfach vollständig wenn die mittlerweile klassischen Songs rassistische Geschichte haben. weisse Weihnachten knüpft mit Blackface, Minstrel-Shows und dem komplizierten Erbe eines der größten Songwriter Amerikas: Irving Berlin direkt an die wechselvolle Geschichte Hollywoods an.



Ich gehe nicht zu mir wegen Empörung und Anruf weisse Weihnachten ein rassistischer Film. Explizit und inhaltlich ist es nicht rassistisch…aber das nur, weil außer einem Barkeeper im Clubwagen der Snow-Szene keine Schwarzen drin sind. Der Film hat auf den ersten Blick die gleichen Probleme wie die meisten Filme seiner Zeit: Er wurde von Weißen für ein weißes Publikum gedreht und trug den inhärenten Rassismus Hollywoods und seiner Zeit in sich. Und einer dieser Leute war der größte amerikanische Songwriter der Geschichte, Irving Berlin.

Irving Berlin, der Komponist von White Christmas und God Bless America, war ein jüdischer, russischer Einwanderer, der als Kind nach Amerika kam. Als Sohn eines Synagogenkantors aufgewachsen, prägte die jüdische Musik sein frühes Leben und seine Musik stark. Er kam als Teenager auf, war als Songwriter erfolgreich und diente in der Armee, wo er während des Ersten Weltkriegs Songs für All-Soldaten-Revuen schrieb (wir werden darauf zurückkommen).



Bing Crosby Danny Kaye singt blauen Himmel in weißen Weihnachten

Bing Crosby und Danny Kaye singen Blue Skies

Einer der ersten großen Hits Berlins und der zweite Song, den wir hören weisse Weihnachten ist Blauer Himmel. Ursprünglich komponiert für eine vergessene Ziegfeld-Produktion namens Bestie , Blue Skies hat eine der kompliziertesten Rassengeschichten aller Lieder da draußen. Der Klang von Blue Skies war laut Musikhistorikern in den 20er Jahren für viele Hörer eindeutig jüdisch, wurde aber dennoch zu einem Hit. Und es wurde auch die erste Musik, die jemals in einem Film verwendet wurde, als sie von einer jüdischen Figur in Blackface in gesungen wurde Der Jazzsänger.

Baldrian und Laureline Star Wars

Die Kontraste von Der Jazzsänger und die erste Verwendung von Blue Skies ist ein Sinnbild dafür, wie früh und golden das Zeitalter Hollywoods mit der Rasse umgegangen ist. Menschen, die selbst diskriminiert wurden – in diesem Fall Antisemitismus – engagieren sich immer noch für rassistische Dinge wie Blackface. Ich weiß nicht, ob Irving Berlin damals wusste oder fühlte, dass Blackface rassistisch war, weil Der Jazzsänger war nicht Irving Berlins erste oder letzte Interaktion mit Blackface und der größeren Spielmannstradition, aus der es hervorgegangen ist. Und das bringt uns zurück zu weisse Weihnachten wo dieses Lied und so viele andere von ihrem rassistischen und ehemals rassistischen Kontext befreit werden.



Zuerst ein Umweg. Minstrel-Shows und Blackface entstand zuerst unter weißen Darstellern in den 1830er Jahren und bezog diese weißen Darsteller mit ein, die ihre Gesichter in Karikaturen schwarzer Sklaven malten. Sie hatten ihre eigenen Tropen, Aktienfiguren, Witze und Musiksprache. Schwarze Darsteller schlossen sich schließlich auch diesen Aufführungen an, und ihre Versionen versuchten oft, die Stereotypen in diesen Shows zu untergraben und zu verspotten.

justin beiber verlangsamte 800

Während Minstrel-Shows im 20. Jahrhundert an Popularität verloren haben, blieb Blackface bestehen, ebenso wie die vielen Tropen und Stereotypen aus diesen Minstrel-Tagen, wie Mamie-Charaktere oder die Bilder eines Black- oder Blackface-Charakters mit weißen Handschuhen (siehe: Mickey Mouse ). Wir leben immer noch mit Minnesänger-Relikten in unserer Kultur – weisse Weihnachten nur einer von ihnen zu sein. Das Verblassen dieser Shows aus der Szene führte dazu, dass einige für sie nostalgisch wurden, darunter ein jüngerer Irving Berlin.

der minstrel nuber in white christmas mit clooney, crosby und kaye

Clooney, Kaye und Crosby blicken gerne auf die Minnesängertage zurück, die sie vermissen.

Nun zurück zu weisse Weihnachten . Erinnern Sie sich an ein paar Absätze, als ich Ihnen von Irving Berlins Zeit in der Armee im Ersten Weltkrieg erzählte? Nun, das war, bevor er jemals von sprechenden Bildern gehört oder über Al Jolson nachgedacht hatte (der einen Shoutout bekommt in weisse Weihnachten ) sang über eine Mamie auf der Leinwand, aber Blackface und Minnesänger gehörten schon damals so sehr zu seinem kulturellen Vokabular, dass er mehrere Nummern für seine All-Soldaten-Armee-Revue schrieb, die entweder über Minnesänger-Shows handelten oder von ihnen beeinflusst waren, und eines dieser Lieder war Mandy und die sogenannte Minstrel Number, die es schließlich in weisse Weihnachten fast vier Jahrzehnte später.

Während Mandy allein genommen harmlos ist, ist die Zahl in number weisse Weihnachten das geht weiter, wenn Crosby, Kaye und Clooney von ihrer Sehnsucht nach den Minstrel-Tagen singen, die wir vermissen, ist im Kontext komplizierter. Die drei Hauptdarsteller, die so liebevoll über Shows singen, die einfach so lustig waren, scheinen kurios zu sein … bis man merkt, dass sie den Verlust einer rassistischen, schädlichen Kunstform beklagen, die ein halbes Jahrhundert zuvor aus der Mode gekommen ist.

Es war nostalgischer Rassismus im Jahr 1917 und machte damals vielleicht mehr Sinn, aber es ist einfach nur seltsam 1953. Wenn Sie nicht wissen, was eine Minstrel-Show ist, ist das Lied vollkommen in Ordnung ... aber wenn Sie es wissen, ist es eine sehr seltsame Sache, in einem Musical zu hören, das ansonsten ziemlich weit von Minstrelry entfernt ist. Aber das liegt daran weisse Weihnachten ist ein Schaufenster für Berliner Songs, die irgendwie von überall her zusammengenäht wurden, einschließlich anderer weitaus problematischerer Eigenschaften.

weisse Weihnachten ist das, was wir heutzutage im Wesentlichen ein Jukebox-Musical nennen würden. Die meisten Songs wurden nicht für den Film geschrieben, und es ist nur eine Tour durch Jahrzehnte von Irving Berlins Musik, darunter viele Songs, die er während seiner Militärzeit geschrieben hat, weil weisse Weihnachten handelt von zwei Veteranen des Zweiten Weltkriegs. Viele der wehrbezogenen Lieder, die wir in der Show hören, stammen aus derselben Revue – genannt Yip Yip Yaphank – aus der Mandy stammt, während andere aus dem Film von 1943 umfunktioniert werden Holiday Inn , wo das Lied White Christmas zum ersten Mal auf der Leinwand zu hören war.

Gee, ich wünschte, ich wäre zurück in der Armee in weißen Weihnachten

Eine von vielen armeezentrierten Nummern, die umfunktioniert wurden weisse Weihnachten .

Die Idee, einen Film zu machen, der auf dem Lied White Christmas selbst basiert, das bereits in einem Film zu sehen war, könnte ein Geldgewinn gewesen sein, der aus der Tatsache entstand, dass das Lied ein solcher Prüfstein für Soldaten wurde, die im Zweiten Weltkrieg dienten (Bing Crosby spricht darüber, wie singt es für die Truppen war eine zutiefst emotionale Erfahrung, die im Film wieder eingefangen wird). Aber ich denke gerne, dass es auch damit zu tun haben könnte, dass, während weisse Weihnachten ist kein wirklich rassistischer film... Holiday Inn sicherlich ist.

Holiday Inn Sterne Bing Crosby und Fred Astaire und handelt von einem Hotel, das nur an Feiertagen geöffnet ist (was dumm erscheint) und sie fangen wirklich schnell an, die Fässer nach Weihnachtsliedern zu kratzen. Der mit Abstand schlimmste Täter, obwohl es der superrassistische Abraham-Nummer in dem es darum geht, dass Lincoln die Sklaven befreit. Die Nummer wird nicht nur von Bing Crosby in Blackface (zusammen mit der Band und den Tänzern) aufgeführt, es gibt einen Abschnitt, in dem die Mamie-Figur (das ist ihr eigentlicher Charaktername!) ihren Kindern einen Vers vorsingt ... in der Küche. Ein Lied, in dem weiße Leute in schwarzem Gesicht und eine schwarze Familie, die in der Küche gehalten wird, einen weißen Mann dafür loben, die Finsternis befreit zu haben? Es ist erschreckend, jetzt zuzusehen.

Tom Cruise und Annabelle Wallis

Dieses Lied wird, wie andere rassistisch eklige Lieder, tatsächlich verwendet in weisse Weihnachten auf nicht rassistische Weise. Wir hören Abraham eigentlich nur in einer Instrumentalversion, während Vera Ellen ihren Schwanz abtanzt. Die rassistischen Teile davon sind nicht da. Das gleiche gilt für die Minstrel-Nummer, die in den Karikaturen, die wir auf einigen Hintergründen sehen, nur den geringsten Hauch von Minstrel- oder Blackface-Bildern aufweist. Das gleiche gilt für Blue Skies, das nur ein kurzer Song ist, den wir hier in einer Montage haben. Vieles von dem, was problematisch war, wurde aus diesen Liedern entfernt – außer ihrer Geschichte.

vera ella und john brascia in weißen weihnachten

Die Abraham-Zahl in weisse Weihnachten ist eine reine Tanzpause.

weisse Weihnachten könnte genauso gut heißen Weiß getünchte Weihnachten weil es so viele Elemente seiner Lieder, die in der Vergangenheit rassistisch verwendet wurden, unter den Teppich kehrt. Aber ist das in Ordnung? Blue Skies, Mandy und Abraham im Film zu haben, wie sie sind, ist sicherlich besser als die Art und Weise, wie sie in anderen Filmen und Shows präsentiert wurden; und ohne Kontext sind es gute Songs. Vor allem Blue Skies bekam erst mit Blackface rassistische Assoziationen nach dem es wurde populär. Aber auch die frühere Verwendung dieser Lieder in Verbindung mit Minstrelsy und Blackface ist nicht zu löschen.

Ich glaube nicht, dass es hier eine Antwort gibt, nur ein Gespräch. weisse Weihnachten ist ein klassischer Film, den ich liebe, und seine Musik ist in vielerlei Hinsicht ikonisch. Aber es ist wichtig, den kulturellen Kontext des Films und der Musik zu verstehen, um zu sehen, wo er in eine größere, längere Geschichte der amerikanischen Kultur und Rasse passt. Dasselbe gilt für Irving Berlin selbst, der Teil einer größeren amerikanischen Kulturtradition war, die von Rassismus durchdrungen war und seinen Teil dazu beigetragen hat, sie zu verewigen und zu untergraben.

White Christmas – das Lied, ist das beliebteste Lied aller Zeiten und wurde von einem jüdischen Mann während des Sommers in Kalifornien geschrieben. Jeder Film, jedes Lied und jedes Kunstwerk hat eine Geschichte, die nicht immer fröhlich und hell ist. Aber es ist immer wichtig.

(Bilder: Paramount Pictures)