Warum ich alle auf Facebook entfreundet habe

Entfreunden

Frauen in Herr der Ringe

Letzte Nacht hatte ich 369 Facebook-Freunde und heute habe ich null . Ich dachte vor ein paar Wochen darüber nach, Facebook zu verlassen, stellte aber fest, dass Facebook selbst nicht das Problem war. Das Problem waren meine Freunde. Gestern habe ich gemerkt, dass ich nicht einmal Facebook verlassen musste. Ich musste nur meine Freunde verlassen, also ging ich letzte Nacht durch und entfreundete sie einen nach dem anderen. So denke ich bisher darüber.

Das erste, was ich gelernt habe, war, dass man auf Facebook nicht null Freunde haben kann. Ich hatte gedacht, dass mein Feed, nachdem ich alle gelöscht habe, nur aus Beiträgen von Seiten bestehen würde, die mir gefallen haben, aber stattdessen war er komplett leer. Facebook wurde nicht für einen einsamen Benutzer entwickelt. Es ist schließlich ein Sozial Netzwerk.



Ich war mir ziemlich sicher, dass ich letzte Nacht alle meine Freunde gelöscht habe, aber heute Morgen habe ich festgestellt, dass einer es geschafft hat, durchzuhalten. Ob das ein Versehen meinerseits war oder Facebook darauf bestand, mit jemandem befreundet zu bleiben, ist unklar, aber als ich mich heute Morgen einloggte, sagte Facebook, ich sei immer noch mit dem Komiker Chip Chantry befreundet. Mir ist auch aufgefallen, dass mein Feed so funktioniert, wie ich es erwartet habe. Bei einem Freund waren die einzigen Beiträge, die ich in meinem Feed gesehen habe, von Chip und die Seiten, die mir gefallen haben.

Als Experiment entfreundete ich Chip wieder, und mit null Freunden war mein Feed wieder leer. Facebook funktioniert anscheinend nur, wenn Sie mindestens einen Freund haben. Um der Natur des Experiments zu folgen, wollte ich keine Facebook-Freunde mit echten Leuten sein, also habe ich einen Dummy-Account erstellt und ihn angefreundet, damit ich zumindest noch Updates von Seiten lesen kann.

Eines Tages muss ich sagen, dass Facebook ohne Freunde viel besser ist. Was mir an Facebook nicht gefallen hat, waren die ständigen Updates für Dinge, die mich nicht beschäftigen. Facebook-Freunde überschütten dich mit Spielanfragen, Haustierfotos, Bitten um Wohltätigkeit oder tausend anderen albernen Dingen. Es frisst Zeit und lenkt meinen Fokus von Dingen ab, die mich interessieren.

In einem frühen Bemühen, mein Berufs- und mein Privatleben zu trennen, habe ich eine Fanseite für mich selbst. Es steht Ihnen allen frei, die narzisstischen Implikationen davon zu diskutieren, aber ich verspreche, dass es praktische Gründe gab. Diese Seite ist immer noch aktiv und Menschen in meinem Leben können immer noch über Facebook auf dieser Seite mit mir interagieren, also bin ich nicht abgeschnitten. Ich habe einfach keine Dinge gesehen, die mich nicht interessieren. Die einzigen Updates, die ich heute gesehen habe, betrafen neue Fans oder Kommentare auf meiner Seite.

Im Wesentlichen habe ich, indem ich nur über die Seitenfunktionen von Facebook interagiert habe, es von einer Zwei-Wege-Interaktion zu einer Einweg-Interaktion gemacht, und das gefällt mir bisher viel besser. ( Klingt so, als würde Glen wahrscheinlich die Abonnieren-Funktion genießen, aber das ist weder hier noch dort. – Rollin ) Es ist ähnlich wie bei anderen Websites wie Twitter oder Google+. Auf Twitter können die Leute dir folgen, ohne ihnen folgen zu müssen. Ich habe Google+ nicht so oft verwendet wie Facebook oder Twitter, aber es scheint keine erzwungene Gegenseitigkeit beim Anordnen von Verbindungen zu Kreisen zu geben.

Ich habe gemerkt, dass ich Facebook viel mehr mag, als ich dachte. Die Plattform selbst ist eine effiziente Möglichkeit, mit vielen Menschen zu kommunizieren, und das Problem ist, dass nicht jeder diese Macht verantwortungsbewusst nutzt. Als ich beschloss, alle Freunde zu entfreunden, dachte ich, ich mache das vielleicht nur für eine Woche oder so und gehe dann zurück und verbinde mich wieder mit einigen von ihnen, aber ich weiß es nicht. Ich grabe im Moment irgendwie in meiner einsamen Facebook-Welt.

Ich werde mindestens eine Woche ohne Facebook-Freunde auskommen und dann nächsten Donnerstag berichten, wie ich mich dazu fühle, aber selbst dann bin ich mir nicht sicher, ob ich Freundschaftsanfragen senden werde.

Passend zu Ihren Interessen