Warum Sci-Fi/Fantasy die beste Darstellung schwarzer Frauen in der Unterhaltung hat

Lt. Uhura in der Star Trek-Originalserie.

Als Javicia Leslie als neue Batwoman von The CW angekündigt wurde, freuten sich schwarze Mädchen-Nerds überall. Dann bereiteten wir uns auf den Aufprall vor. Wir wussten, dass die Gegenreaktion kommen würde, weil sie es immer tut.

eigenes Spiderman-Archiv

Jedes Mal, wenn ein Charakter angekündigt wird, in dem eine schwarze Schauspielerin sie spielt, oder eine schwarze Frau in ein beliebtes Franchise eingeführt wird, wird das Internet mit rassistischen Kommentaren von als echte Fans getarnten Trollen überflutet. Was diese sogenannten Fans nicht erkennen, ist, dass Science-Fiction und Fantasy seit jeher die beste Darstellung schwarzer Frauen in der Unterhaltung darstellten.



Mit Uhura fing alles an.

Lt. Uhura von Nichelle Nichols wurde drei Saisons lang jede Woche auf der Brücke der USS Enterprise gesehen. Als Nichols die Show verlassen wollte, überzeugte Rev. Dr. Martin Luther King Jr. sie davon, dass sie zu wichtig war und die Serie fortsetzen musste. Er soll ihr gesagt haben: Das kannst du nicht. … Zum ersten Mal werden wir weltweit so gesehen, wie wir gesehen werden sollten.

Uhura war der Hauptkommunikationsoffizier des Schiffes, konnte aber oft bei anderen Arbeiten auf der Brücke gesehen werden. Sie arbeitete auch häufig im Außendienst in Außenteams und übernahm sogar das Kommando, wenn männliche Besatzungsmitglieder von Sirenen gesteuert werden. Auch die moderne Version, gespielt von Zoe Saldana, wird als Sprachwissenschaftlerin dargestellt. Ihre Darstellung als gleichberechtigtes Mitglied der Crew ebnete den Weg für den Einfluss schwarzer Frauen auf Science-Fiction/Fantasy.

In den 60er und 70er Jahren wurden schwarze Frauen oft als Dienstmädchen, Sekretärinnen oder Nutten dargestellt. Uhura konnte nur als gleichwertig angesehen werden, weil Star Trek war nur eine Science-Fiction-Show. Es war nicht die reale Welt. Für Schwarze Frauen sind diese Fantasiewelten jedoch extrem wichtig geworden. Science-Fiction/Fantasy ist eine der seltenen Formen der Unterhaltung, die ein breiteres Spektrum schwarzer Frauen zeigt.

(Cate Cameron/The CW)

In The CWs Arrowverse-Superhelden-Franchise ist Iris West eine Reporterin, Charlie ist eine Punkrock-Göttin des Schicksals, Jennifer Pierce ist eine High-School-Athletin, Anissa Pierce ist eine Lehrerin/Freiheitskämpferin und Lynn Stewart ist eine Ärztin, die sich auf metahumane Biologie spezialisiert hat. Sie dürfen eine ganze Reihe von Emotionen zeigen und haben Lebenserfahrungen, die nicht in eine vorgegebene Form passen.

Doctor Who , die am längsten laufende Science-Fiction-Serie in der Fernsehgeschichte, machte Schlagzeilen, als Freema Agyeman in der dritten Staffel des Revivals als neue Begleiterin von The Doctor besetzt wurde. Es gab nicht wenige Fans, die ein Problem damit hatten, dass Martha Jones in der TARDIS unterwegs war.

Martha war eine Medizinstudentin, die als Kumpel begann, sich aber im Laufe der Zeit zu einer eigenen Heldin entwickelte. Sie starrte auf Daleks, Sontaraner und die Familie des Blutes herab und rettete die Welt vor dem Meister. Da sie mit The Doctor zwischen Rose und Donna gereist ist, werden Marthas Beiträge manchmal übersehen. Nach seinem Kummer über die Trennung von Rose war sie jedoch diejenige, die ihn sozusagen auf die Erde zurückbrachte.

Pfotenpatrouillennamen und Geschlecht

Auf AMCs DIe laufenden Toten , haben wir gesehen, wie Michonne sich von einer kalten Einzelkämpferin zu einer Mutter entwickelt hat, die auch ihre Freunde führt und sich um sie kümmert. Diese große Bandbreite an unterschiedlichen Charakterisierungen ist es, die schwarze Frauen zu diesem Genre hinzieht.

Auch weiterhin Star Trek' s Tradition, schwarze Frauen in einflussreichen Rollen zu präsentieren, Die nächste Generation' s Guinan wurde speziell für den langjährigen Fan Whoopi Goldberg kreiert. Tatsächlich war es Nichols' Auftritt als Uhura, der sie dazu brachte, die Show zu lieben. Gemäß StarTrek.com , sagte Goldberg: Nun, als ich neun Jahre alt war Star Trek kam auf. Ich sah es mir an und schrie durchs Haus, „Komm her, Mum, alle zusammen, kommt schnell, kommt schnell, da ist eine schwarze Dame im Fernsehen und sie ist kein Dienstmädchen!“ Ich wusste sofort und da könnte ich sein alles was ich sein wollte.

Whoopi Goldberg als Guinan in Star Trek: The Next Generation.

(CBS)

Wenn ein Preisträger wie Goldberg die Rolle des weisen, mysteriösen Guinan übernimmt, verleiht dies der Figur und der Beziehung zwischen ihr und Picard noch mehr Glaubwürdigkeit. Nach einer kürzlichen persönlichen Einladung von Patrick Stewart an Die Aussicht , Goldberg wird in der zweiten Staffel von Gu als Guinan zurückkehren Star Trek: Picard .

Von Uhura nach Guinan nach Star Trek: Entdeckung“ s Michael Burnham, Trek steht seit jeher an der Spitze der Inklusivität. Das Franchise hat seine weiblichen Charaktere immer als abgerundete, komplexe Frauen dargestellt, die in jeder Situation mit sich selbst umgehen können. Schwarze Frauen leben oft nach dem Motto Sei so gut, dass sie dich nicht ignorieren können. Dies ist die Geschichte von Michael Burnhams Leben.

Obwohl sie wegen Hochverrats inhaftiert ist, wird ihr wissenschaftliches Genie vom Captain der Discovery gebraucht, so dass sie wieder in die Sternenflotte eingesetzt wird. Sie wurde von Sarek adoptiert und wuchs in der vulkanischen Kultur als erster Mensch auf, der die vulkanische Wissenschaftsakademie besuchte. Dies sind Darstellungen, die in einfachen Dramen selten zu finden sind.

Trotz dieser und vielen anderen Inklusionsfällen sind Science-Fiction und Fantasy keineswegs vor den Fehlern anderer Genres gefeit. In vielen Fällen sind diese Frauen die einzigen Farbigen in der Geschichte, was sie noch wichtiger macht.

Dies ist besonders eklatant bei der größten Fantasy-Show der Welt, HBOs Game of Thrones . Da Missandei und Grey Worm die einzigen schwarzen Charaktere in der Hauptbesetzung waren, fühlten sich ihre Geschichten für viele Zuschauer für den Gesamtbogen der Serie wichtiger an.

Missandei hätte nur ein Hintergrundspieler in Daenerys 'Geschichte sein können, aber Nathalie Emmanuels ruhige Kraft machte sie zum Mittelpunkt von Danys Welt. Ihre Romanze mit Grey Worm gab beiden Charakteren Hintergründe und Motivationen, die sich von denen ihrer Königin unterscheiden. Sie war so wichtig, dass ihr Verlust die Mutter der Drachen in eine Abwärtsspirale der verrückten Königin versetzte. Ohne Missandei wären wir vielleicht weniger in Daenerys‘ Reise investiert.

Missandei und Grey Worm auf dem Eisernen Thron für neue GOT-Serien-Finale-Promo

(HBO)

Auch wenn schwarze Frauen nicht in der Lage waren, die besten Selbstdarstellungen in Filmen und Fernsehen zu sehen, hatten sie Comics wie die like X-Men und Schwarzer Panther der Welt ihre Stärke und Schönheit zu präsentieren. In all ihren Geschichten wurde Storm immer als das Gewissen der X-Men dargestellt. Wie alle schwarzen Frauen ist Ororo Munroe diejenige, die ihre Familie durch die ständigen Vorurteile der Außenwelt zusammenhält.

Als sie anfingen, die Filme zu drehen und Superstar Halle Berry die Rolle übernahm, wurde Storm noch einflussreicher. Sie hat die Macht, das Wetter zu kontrollieren, was bedeutet, dass eine afrikanische Frau im Grunde als Mutter Natur dargestellt wird. Wenn Storm endlich der MCU beitritt, wird sie wahrscheinlich mit den Frauen von Wakanda interagieren: Königin Ramonda, gespielt von der legendären Angela Bassett, Letitia Wrights Teenagergenie Shuri, Lupita Nyong'o als zukunftsorientierte Spionin Nakia und Danai Gurira als ein weiterer großartiger Krieger: General Okoye, Anführer der Dora Milaje.

T’Challa und Killmonger stehen im Mittelpunkt von Schwarzer Panther , aber es sind Ramonda, Shuri, Nakia und Okoye, die das Publikum anziehen und ihnen das Gefühl geben, dass sie es sind im Wakanda. Sie sind das wahre Herz und die Seele der Geschichte, und mit ihnen möchten wir mehr Zeit verbringen.

Super Hero IV Taschenhüllen

Da die Welt endlich mit ihrer rassistischen Geschichte rechnet, ist es wichtiger denn je, den Einfluss und die Auswirkungen dieser Frauen auf die Welt zu sehen. Vielleicht machen wir die ersten Schritte zum Erleuchteten, Unvoreingenommenen Star Trek Zukunft. Wir freuen uns auf neue Staffeln von Star Trek: Picard , Star Trek: Entdeckung , Batwoman , Schwarzer Blitz , Der Blitz , Westwelt , und Kinopremieren von Schwarzer Panther 2 und neu X-Men Filme, es fühlt sich an, als ob schwarze Frauen viel zu begeistern haben, wenn es um Science-Fiction und Fantasy geht.

Wakanda Schwarzer Panther

(Marvel-Unterhaltung)

(Ausgewähltes Bild: CBS)

Willst du mehr Geschichten wie diese? Werden Sie Abonnent und unterstützen Sie die Seite!

— The Mary Sue hat eine strenge Kommentarrichtlinie, die persönliche Beleidigungen gegenüber . verbietet, aber nicht darauf beschränkt ist jemand , Hassreden und Trolling.—