Die Frauen, die sich wie Männer kleiden: Shoujo Grundnahrungsmittel von Anime und Manga – Teil 3

ouran

Willkommen zu einer dreiteiligen Serie, in der Caitlin Donovan Ihnen einen detaillierten Einblick in drei der wichtigsten Grundnahrungsmittel in diesem speziellen Unterabschnitt von Shoujo-Manga und -Anime gibt: Geschichten mit weiblichen Hauptfiguren, die ihr Leben in männlicher Kleidung leben. Teil eins könnt ihr hier lesen und Teil zwei hier . Aber egal, ob eine Show oder ein Comic viel oder wenig über das Geschlecht zu sagen hat, es gibt noch viel zu entdecken, also lasst uns mit Teil drei loslegen!

Gothic Jock Prep Nerd Chart

Ouran High School Host Club



Unser letzter Beitrag in der Trilogie von Shoujo-Manga und -Anime, in der Mädchen sich verkleiden, die Geschlechterrollen herausfordern und vielen Rosen begegnen, ist Ouran High School Host Club.

Ouran begann als Manga, der von 2002 bis 2010 von Bisco Hatori geschrieben wurde. Es erhielt 2006 eine Anime-Adaption von Studio Bones und 2011 sogar eine Live-Action-Adaption (sowohl Show als auch Film).

Die Grundprämisse von Ouran ist, dass die Stipendiatin Haruhi Fujioka eine Schule für Wohlhabende besucht. Sie stolpert fälschlicherweise in den Host Club der High School, der im Grunde ein Club ist, in dem attraktive Jungs die Mädchen in der Schule mit Tee, Kostümen und Flirts unterhalten. Sie zerbricht versehentlich ihre teure Vase, und der Host Club, der aufgrund ihres Aussehens den Eindruck hat, ein Junge zu sein, zwingt sie, sich anzuschließen, um die Schulden zurückzuzahlen. Sie ist völlig in Ordnung mit Cross-Dressing und Unterhaltung der Mädchen und lässt sich schließlich auf die schrulligen Jungs ein, aus denen der Club besteht.

Während Revolutionäres Mädchen Utena ist eine Dekonstruktion von Shoujo, Ouran ist eine sehr liebevolle Parodie. Es gibt viele Meta-Kommentare darüber, wie die Jungs, die den Club bevölkern, zu bestimmten Archetypen passen und bestimmten Hetero-Girl-Fetische (den coolen Brillentypen usw.) gerecht werden, und es wird viel Spaß gemacht über die romantischen Tropen, die das Genre bevölkern. Zum Beispiel passt Tamaki Suoh, der Leiter des Host Clubs, zum typischen Shoujo-Archetyp des fürstlichen Liebesinteresses, aber er wird auch als unbekümmert und irgendwie anstößig dargestellt, und Haruhi ist von seinen Possen nicht beeindruckt.

Die Serie kehrt tatsächlich die üblichen Tropen um, die auf Shoujo-Romanzen (und vielen Romanzen im Allgemeinen) folgen – anstatt das emotionale, sensible Mädchen, das verzweifelt möchte, dass ihr Oberklassenmitglied sie bemerkt, während sie versucht, seine zynische, unbeeindruckte Rüstung mit ihren großen Augen zu knacken Idealismus, das Gegenteil ist der Fall. Der sensible, emotionale Oberschichtsmann (Tamaki) möchte unbedingt, dass das zynische, unbeeindruckte Mädchen von seiner Wärme und seinem Idealismus gewonnen wird.

Die Charaktere von Ouran sind alle sehr lustig und spielen sehr gut miteinander aus, und der Humor der Geschichte ist normalerweise auf den Punkt gebracht. Alle Charaktere haben auch einige Hintergrundgeschichten und Konflikte. Haruhi ist eine gute Führungspersönlichkeit – sie ist klug und fleißig und hat den Ehrgeiz, wie ihre verstorbene Mutter Anwältin zu werden. Sie ist sehr besonnen und bietet viel trockenen Humor. Obwohl sie nicht mit einem Schwert wie Utena oder Oscar kämpft, ist sie sehr tapfer, wenn es sein muss und setzt sich für ihre Freunde und das ein, woran sie glaubt. Außerdem ist sie abgestumpft und es fällt ihr schwer, ihre Komfortzone zu verlassen. und der Host Club stellt dies in Frage.

Sie ist ziemlich akzeptierend und tolerant gegenüber Menschen und macht deutlich, dass sie der Meinung ist, dass Menschen nicht nach dem Geschlecht beurteilt werden sollten. Dies kollidiert ziemlich stark mit den eher traditionalistischen und machismogefüllten Ansichten, die viele der Jungs im Host Club haben. Während der Konflikt ziemlich zurückhaltend bleibt, ist es interessant, dass er aufgekauft wurde.

Wie bei den anderen aufgeführten Shows gibt es auch kanonisch queere Charaktere – der Vater eines Charakters bezeichnet sich selbst als bisexuell und arbeitet mit Drag Queen-Freunden zusammen. Das Kind akzeptiert das vollkommen. Auch Klassenunterschiede und Klassismus werden aufgekauft. Obwohl es hauptsächlich durch Humor erforscht wird, gibt es ein Thema, in dem die reichen Jungs durch Haruhi mehr über die Welt außerhalb ihrer privilegierten Blase erfahren.

Doch während Ouran ist der modernste Eintrag hier, es ist wohl auch der am wenigsten fortschrittliche für seine Zeit und gespickt mit unbequemen Dingen. Dazu gehört, dass das Thema sexueller Übergriffe eher problematisch behandelt wird. Es gibt eine Episode, in der eine Figur der Schuld beschuldigt wird, weil sie versucht hat, einen sexuellen Übergriff zu verhindern, und im Wesentlichen eingeschüchtert wird, um vorsichtiger zu sein und ihren Platz als Mädchen von ihrem männlichen Freund zu kennen. Da gibt es viele Opferbeschuldigungen und paternalistische Untertöne.

Ein weiteres großes Problem ist, wie die einzigen Lesben im Manga als tollwütige Männerhasser dargestellt werden. Sie sind als (wahrscheinlich) liebevolle Parodie auf die Takarazuka-Kultur und Charaktere wie Oscar aus Oscar gedacht Die Rose von Versailles , sowie ein Gegenstück zum ebenso lächerlichen Machismo des Host Clubs. Es gibt jedoch eine eklige Szene, die sie als wörtlich feminazis. Der Anime spielt eine Szene, in der die Mädchen vor Lachen versuchen, sexuelle Übergriffe zu begehen. Das spielt sich im Manga nicht wirklich so ab, wo die Mädchen günstiger dargestellt werden.

Schließlich haben Sie vielleicht schon vermutet, dass Queerness in dieser Serie oft als Witz oder Pointe verwendet wird. Es gibt Charaktere, die so tun als ob inzestuös sein. Es gibt auch einen Laufwitz ​​über Mädchen, die Fetische für kindliche Jungs haben, obwohl der Typ im Host Club nur sieht aus wie ein kleines Kind. Der Dub und die offiziellen Subs verwenden das, was viele Trans-Leute als Beleidigung betrachten, um sich auf die Drag-Queen-Charaktere zu beziehen.

Insgesamt, Ouran ist eine lustige Serie, aber anders als Die Rose von Versailles oder Revolutionäres Mädchen Utena , es ist nicht besonders innovativ oder bahnbrechend. Es gibt nicht einmal sehr viele gut charakterisierte Mädchen außer Haruhi (obwohl es eine andere wiederkehrende Frau gibt und Haruhi später im Manga eine Freundin bekommt). Es ist jedoch äußerst hübsch, insbesondere der Anime, und es ist auch sehr gut gemacht und einfach ein gutes Vergnügen - wenn Sie mit einigen unangenehmen Szenen einverstanden sind.

Das Ouran High School Host Club Anime ist von Funimation lizenziert und alle Episoden sind auf deren verfügbar Youtube sowie auf Hulu . Der von Viz Media lizenzierte Manga ist bei Amazon erhältlich.

Wie Sie sehen, sollte Shoujo also nicht unterschätzt oder abgetan werden. Es gibt sehr komplexe Geschichten darin, und es kann ein wirklich interessanter Weg sein, auf dem Künstler Gender und Sexualität erforschen und ein Publikum aus jungen Mädchen herausfordern, dasselbe zu tun. Das ist äußerst wertvoll. Ganz zu schweigen davon, dass es eine sehr schöne Sammlung heroischer weiblicher Charaktere gibt, die für das kämpfen, woran sie glauben, Geschlechterrollen in Frage stellen und die Gesellschaft in Frage stellen. Über die Bedeutung dieses Trends und dieser Geschichten sollte gesprochen werden. Wenn eine dieser Geschichten für Sie gut klingt, ermutige ich Sie, sie sich anzusehen.

Lesen Sie hier Teil 1! Lesen Sie hier Teil 2 !

Caitlin Donovan ist eine langjährige Comic-Geek und Internet-Bloggerin, die derzeit an ihrem MFA und ihrem ersten Roman arbeitet. Sie schrieb früher für Großer glänzender Roboter und half eine Zeit lang, den Blog When Fangirls Attack zu betreiben. Heutzutage ist sie hauptsächlich beim Bloggen auf ihrem Tumblr zu finden. Lady Liebe und Gerechtigkeit .

Folgst du The Mary Sue auf Twitter , Facebook , Tumblr , Instagram , & Google+ ?

mein Held der akademischen Synchronsprecher