Frauen im WWII-Spiel wieder einmal nicht „historisch genau“ genug für wütende Internet-Männer

Gestern der Trailer zum Spiel Schlachtfeld 5 debütierte, ein weiteres Spiel, das sich auf Spieler konzentriert, die so tun, als würden sie im Internet aufeinander schießen. Diese neue Folge hatte versprach, in gewisser Weise mehr Realismus in die Dinge zu bringen , aber es ist immer noch ganz definitiv ein Videospiel und nicht als perfekte Reproduktion der Kulisse des Zweiten Weltkriegs gedacht, und das hat vorhersehbar einige Spieler im Internet verärgert, zumindest wenn es darum geht, Frauen und Farbige einzubeziehen.



Seemann Mond Toter Mond Zirkus

Natürlich ist niemand auf andere Weise wütend, dass das Spiel nicht genau der Realität entspricht, aber wagen Sie es, Ihre künstlerische Lizenz zu nutzen, um die Leute in Ihrem Publikum in Ihrem Produkt sehen zu lassen, und die Leute werden Mad Online. Der Trailer des Spiels auf YouTube hat derzeit 165.000 bis 131.000 Abneigungen, und einige der abscheulichen Kommentare darunter verraten, warum. Sie können selbst in den Top-Kommentaren nicht mehr als ein paar sehen, ohne dass sich jemand über Frauen, schwarze Männer oder behinderte Menschen (einer der Charaktere hat eine Armprothese) beschwert, die im Zweiten Weltkrieg kämpfen.



Einige von ihnen beschweren sich auch über andere Elemente des Spiels, aber der gemeinsame Nenner ist das Gefühl, dass Inklusion über das Aussehen einiger Charaktere geschätzt wird, was, wie gesagt, keinen Einfluss auf das Spiel hat gespielt wird und es ist eine seltsame Sache, dagegen zu protestieren. Es beschränkt sich auch nicht nur auf die YouTube-Kommentare und Kotaku hat eine Reihe anderer Beispiele aus dem Internet . Aber anstatt sich diese schrecklichen Kommentare anzuschauen, die häufig von #NotMyBattlefield begleitet werden, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um einige der größten Hits der unglaublichen Genauigkeit der Battlefield-Serie im wirklichen Leben zu schätzen, mit freundlicher Genehmigung eines Twitter-Threads von David Milner von Game Informer Australia. um sie daran zu erinnern, wie genau „ihr Schlachtfeld“ ist:

Wahrlich, es wurde ein großer Bärendienst geleistet, indem es den Leuten erlaubt wurde, Charaktere zu erschaffen, die an ihrer gamifizierten historischen Fiktion teilnehmen, die tatsächlich ein bisschen wie sie aussehen. Es ist natürlich auch nicht wirklich so historisch ungenau wie die Kritiker Sie glauben machen wollen, aber diese ironische, vorsätzliche Ignoranz der Geschichte (wahrscheinlich geschürt durch eine Geschichte der, wie Sie ahnen, fehlenden Repräsentation in den Medien) ist nur eine Facette des Gesamtproblems. Denken Sie daran: Diejenigen, die sich über diese Art der Darstellung beschweren, verstecken sich hinter Rationalisierungen wie 'historische Genauigkeit' und 'Ich will nur nicht, dass es mir ins Gesicht geschoben wird', um die Wahrheit zu verschleiern, dass sie einfach nur hasserfüllt sind, auch wenn sie sich selbst getäuscht haben diese Rationalisierung zu glauben.

(Bild: EA DICE)