Ihr freundliches Nachbarschaftshaus Centipede braucht nur eine Unterkunft

YouTube-Musiker Rosa Torpedo hat ein dringend benötigtes eingängiges Liedchen für die zusammengestellt Haus Tausendfüßler , möglicherweise das am meisten missverstandene ungebetene Haushaltstier. Sie suchen nur nach einem feuchten Ort, um am Leben zu bleiben, aber du versuchst, sie zu töten, nur weil sie anders aussehen. Es ist an der Zeit, dass wir aufhören, auf übermäßiges Bein überzureagieren und zu verstehen, warum wir sie im Haus haben wollen.



Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihre Mitbewohner jedes Mal schreien und versuchen, Sie zu Tode zu stampfen, wenn sie Sie sehen, obwohl Sie alles abwaschen und den Müll rausbringen? Haustausendfüßler sind wie Ihr persönlicher, freundlicher Spider-Man, der Ihr Haus von allen anderen tatsächlich schädlichen Insekten freihält, und wie behandeln Sie sie? Sie versuchen, sie zu töten. Zum Schämen!



Hacker-Typer-Zugriff gewährter Schlüssel

Haustausendfüßler in Ihrem Haus zu haben ist, als ob ein kleines Schädlingsbekämpfungsteam den ganzen Tag kostenlos und leise arbeitet und alle Silberfischchen, Kakerlaken, Ameisen und Fliegen beseitigt. Im Gegensatz zum Haustausendfüßler schaden uns diese tatsächlich: Silberfischchen und Ameisen zerstören Eigentum, und Kakerlaken und Fliegen sind einfach nur schmutzig. Haustausendfüßler hingegen sind harmlos faszinierend.

Sie vermehren sich sehr höflich, das Männchen und das Weibchen umkreisen einander und berühren Antennen, bevor das Männchen sein Sperma auf dem Boden ablegt, das das Weibchen aufnimmt, um ihre Eier zu befruchten. Es ist wie ein Gliederfüßer pon farr .



indisches Mädchen, das mit Affen lebt

Die jungen Tausendfüßler schlüpfen mit 4 Beinpaaren und steigen während der Häutung auf, wobei sie ein Paar nach ihrer ersten Häutung und zwei Paare für ihre nächsten fünf Häutungen gewinnen, die bei 15 Paaren maximal sind. Ich kann mir vorstellen, dass Haustausendfüßler Mausertage viel aufregender sind als menschliche Geburtstage. Zumindest haben sie für die ganze Zeit, die sie verbracht haben, etwas vorzuweisen.

Sie fangen ihre Beute, indem sie sie halb springen und halb mit den Beinen fangen, wie ein wilder Indiana Jones. Manchmal, wenn sie in die Enge getrieben werden, werden sie ein wenig albern und stürzen auf menschliche Füße zu, was besagte Menschen um ihr Leben fürchten lässt, weil nicht viele Leute wissen, dass diese armen Lebewesen halbblind sind und wirklich nicht den Unterschied zwischen einem beruhigenden Felsen und einem ein mörderischer Feigling.

Es braucht vielleicht noch etwas Überzeugungsarbeit, aber der Haustausendfüßler ist wirklich harmlos. Ihre Stiche sind nicht stark genug, um die menschliche Haut zu durchdringen, und das einzige Mal, wenn sie dies versuchen, ist, wenn Sie sie in Ihre Hand drücken, was Sie überhaupt keinem Lebewesen antun sollten. Versuchen Sie das mit einem Hamster und sehen Sie, ob er beißt.



Der Geschenkfilm endet 2015

Also ja, Hundertfüßer sehen gruselig aus, aber sie sind wirklich süß und unendlich nützlicher als beispielsweise tropische Fische. Lass sie einfach bleiben.

(über Boing Boing )

Passend zu Ihren Interessen